Fliegenbinden

FliegenBinden oder Fliegen binden ?

Auf dieser neu eingerichteten Seite einige Infos zum Thema Fliegen binden.



Unterteilt ist diese Seite in 3 Abschnitte:

Bindetips
einige Tips, die in nicht allen Fachbüchern stehen.


Alternatives Bindematerial
Kostengünstige Alternativen


Bindematerial
Tips zum vom Fachhandel angebotenen Material


Übersicht Bindematerial
dieser Abschnitt war mir besonders wichtig. Täglich gibt es neue Materialien mit immer neuen Namen, meist synthetischer Art. Kaum einer kann da noch den Überblick behalten. Viele der mir bekannten Materialien habe ich (mit Hilfe meiner Kinder) hier aufgeführt.

Stand
8.1.2014










_Bindetips

CDC-Werkzeug

Für die Verarbeitung von CDC-Federn hat sich seit langem die Klammertechnik von Gerhard Laible bewährt. Als Ergänzung ist seit einiger Zeit das MP-Tool auf dem Markt. Eigentlich ein Klasseteil, nur halt sehr teuer (natürlich relativ).

Alternativ kommt jetzt die nebenstehende Lösung zum Selberbauen aus England.

Einfach Schaumstoff auf eine Holzplatte aufkleben, Form s. Foto, und einritzen. Kostet kaum was, ist aber mindestens genausogut.
Klammern gibts in jedem Angelladen der Bindewerkzeug führt oder halt wieder aus dem Bürobedarf.



Ablage des NorVise - Bobbins
Fadenhalter / Bobbin von NorVise Bobbin - Tipp

NOR-Vise Automatik Bobbin. Dieser Bobbin wickelt 40-50cm des abgezogenen Fadens wieder auf. Der Automatik Bobbin löst das immer bestehende Problem des “ständig im Weg sein”.

Durch das automatische Rückspulen des Fadens kann man den Bobbin genau dort platzieren, wo er am wenigsten stört. Mit nur einer Handbewegung spult er dann wieder zur Einbindestelle zurück.

Ein absolut praktisches Teil, auf das ich nicht mehr verzichten möchte. Wird der Bobbing nicht benötigt, hängt er in einem Galgen (Foto rechts). Man hat so immer beide Hände frei.

Kostet hier in Deutschland zusammen mit drei Leerspulen um die 50 €. Gibt es bei Wolfgang Fabisch, bei Rüdiger Kopf und bei Morefly in Berlin.
Wenn er nicht gebraucht wird, hängt der Bobbin außerhalb des Arbeitsbereiches.
Peter Norlander zeigt diesen Bobbin im Internet:
nor-vise.com/multimedia/images/bobbin_bb.mov


Dubbing anbringen Dubbing: kleinste Mengen anspinnen
Um eine ganz kleine Menge Dubbing an den Faden anzuspinnen, gibt es folgende Möglichkeit: den Faden wachsen und dann mit einem Ballen feinen Dubbings den Faden antupfen. Kleine Dubbingfasern bleiben am Faden hängen, diese dann mit den Fingern um den Faden winden.

Notwendig bei ganz kleinen Fliegen oder um z.B. die Schwanzfibern bei Trockenfliegen zu spreizen.


Fliegenbinden, Dubbingnadel Dubbingnadel sauberhalten
Dazu einfach gleich nach dem Auftrag von Lack oder Kleber die Nadel in einen ganz normalen Schwamm stecken. Geht wunderbar, die Nadel kann sofort wieder verwendet werden. Und der Schwamm hält ewig, da der übertragene Lack gleich trocknet.

Ist beim Binden irgendwo einmal zuviel Lack aufgetragen, kann man diesen bequem mit dem Schwamm aufnehmen.


Dubbingtwister modifiziert
Dubbingtwister
Rotierende Dubbingtwister sind eine sehr gute Sache. Nachteil ist jedoch bei den gängigen Modellen, dass man die fertige Schlaufe zum Einbinden aus dem Twister nehmen muß. Einfach weil der Twister selbst schon gut 15cm lang ist.

Wir haben etwas gebastelt und das Gerät ganz einfach modifiziert. Oben Schraube reingedreht, diese durchbohrt und einen starken Draht durchgezogen. Diesen dann noch in richtige Form gebogen. Hört sich alles aufwendiger als es ist.
Jetzt können wir in einem Arbeitsgang Stränge bilden und einbinden. Funktioniert prima.


Qualität von Hahnenhecheln für Trockenfliegen
Qualität von Hahnenhecheln zum Fliegenbinden
Haben Sie sich auch schön darüber geärgert, dass sich beim Winden von Hechelkränzen die Fibern nicht gerade sondern nach vorne oder hinten stehen?
Es gelingt einfach kein gerader Hechelkranz. Und das, obwohl Sie die Feder sorgsam eingebunden und um den Hakenschenkel gewunden haben.

Der Fehler liegt aber nicht unbedingt bei Ihnen. Die Feder besitzt in ihrer urwüchsigen Form einen ovalen Kiel (s. Skizze links). An den breiten Seiten des Ovals befinden sich die Fibern. Diese Federform ist zum Umwickeln des Hakenschenkels ideal, denn ein solcher Federkiel legt sich naturgemäß immer mit seiner breiten Seite an den Haken. Die Fibern stehen so stets senkrecht zum Hakenschenkel.

Weniger ovale oder sogar runde Federkiele legen sich beim Winden wahllos um den Haken und stehen daher meist nicht senkrecht. Leider kann man die Skalps sehr schlecht vorab prüfen. Meistens merkt man erst beim Binden ob die Qualität diesbezüglich i.O. ist.
Feder im Querschnitt


Green Highlander Tubenfliege Fuchshaar einbinden

Muß man mehrere Schichten Polarfuchs mittig übereinander binden, sollte man die Spitzen (Einbindebereich) mit Wasser etwas anfeuchten.

Die Büschel lassen sich so viel einfacher positionieren. Und natürlich können sie bei den nachfolgenden Lackierungen keine Farbe ziehen.


links: Green Highlander für Norwegen, silberner Körper und 4 Schichten Polarfuchs übereinander


Unterwicklung für Nymphen
Fliegenfischen mit polnischen und tschechischen Nymphen
Diese Nymphen sind wegen ihrer Fängigkeit berühmt. Ein Geheimnis ist ganz sicher ihre teilweise extreme Beschwerung. Wicklungen aus flachem Bleidraht sorgen dafür. Nebenstehend mal ein zurückgebundener Aufbau.


Bindegarn spleißen
Nadeln zum Spleißen von Fäden / Dubbingnadel
Nähmaschinennadeln aus dem Fachgeschäft haben heute eine extreme Qualität und eignen sich daher hervorragend als feine Dubbingnadel. Ideal natürlich auch zum Teilen des Bindefadens. Wer es komfortabel haben will, baut sich eine kleine Griffläche ans Ende oder klebt die Nadel in ein Röhrchen.

Auch die Profibinder haben dies erkannt und nutzen diese Nadeln. Siehe z.B. Marc Petitjeans Dubbing Needle (6,20 €).



Sekundenkleber beim Binden von Fliegen Sekundenkleber
Sekundenkleber wende ich häufig an, z.B. um den Bleidraht beim Binden von Nymphen auf dem Haken zu fixieren.
Man darf nur nie vergessen, dass Sekundenkleber auch sehr gefährlich ist. Zusammengeklebte Finger sind da ja beinahe noch harmlos.

Ich habe gerade einen Besuch beim Augenarzt hinter mir. Dies weil ich beim Fliegenbinden eine Tube Sekundenkleber mit einer Nadel angestochen habe. Dabei zeigte die Öffnung zu mir. Winzige Tröpfchen Sekundenkleber sind dabei aus der Tubenöffnung 30-40cm herausgeschleudert worden. Natürlich genau in mein linkes Auge. Was habe ich daraus gelernt: die Öffnung der Sekundenkleber-Tube zeigt nie zum Körper.


Trocknen von frisch lackierten Fliegen / Epoxyfliegen
Trocknen von Fliegen
Sehr gute Dienste leistet mir seit Jahren ein Grillmotor beim Trocknen von frisch lackierten Fliegen. Der Motor ist batteriebetrieben und dreht schön langsam.

Gerade Lachsfliegen erhalten hiermit einen schön gleichmäßig runden Kopf. Ideal auch beim Trocknen von Epoxyfliegen. Der Einsatz vorne läßt sich leicht herstellen und ist auswechselbar. Da der Motor vibriert, mit Gummiband festsetzen. Den Motor bekomme ich für 3€ im Sonderpostenmarkt.


Dubbingwachs
Dubbingwachs zum Fliegenbinden.
Wenn ich den Faden beim Dubben wirklich mal präparieren muß, z.B. bei sperrigem / steifen Dubbingmaterial, verwende ich inzwischen wieder ganz normales Dubbingwachs.

Natürlich habe ich auch viele der Spezialwachse ausprobiert. Diese gibt es teils in Lippenstiftform mit Drehstift u.a. Finessen. Für feines und für grobes Material usw.

Reumütig bin ich aber wieder zu ganz normalem Bindewachs zurückgekehrt. Für ca. 2,50 € bekomme ich eine Portion, die bestimmt für die nächsten 5 Jahre reicht. Das Wachs klumpt nicht und läßt sich bei feinem und grobem Dubbings verwenden.


Bleiwicklung für Nymphen
Sekundenkleber auf den Haken hilft beim Fliegenbinden Nymphenfischen
Um das Blei auf dem Haken zu fixieren, eignet sich Sekundenkleber. Das Blei verdreht sich dann beim Binden nicht mehr. Mittlerweise gibt es in jedem Markt wasserfeste Sekundenkleber zu vernünftigen Preisen.

Besonders gut haftet das Blei, wenn man es in feuchten Sekundenkleber wickelt. Also vorher Sekundenkleber auf den Hakenschenkel, dann Blei in engen Windungen reinwickeln.


CZ Nymph Flyfishing / Fliegenfischen Bleiwicklung grundieren

Köcherfliegenlarven sind schlanke Tiere. Um aber tief runter zu kommen beschwert man i.d.R. den Haken mit einer Bleiwicklung.

Leider schimmert das dunkle Blei besonders im nassen Zustand durch das Dubbing. Also binden viele die Körper mit mehr Dubbing, Dies bläht den Körper aber unnötig auf.

Einfache Lösung: Bleiwicklung zuerst hell grundieren.
Halbfertige Köcherfliegenlarve Fliegenfischen mit Köcherfliegenlarven


Fliegen präparieren mit Hydrstop von Loon Outdoors Trockenfliegen imprägnieren
Trockenfliegen imprägnieren mit Hydro Stop von Loon
Trockenfliegen lassen sich mit dieser Flüssigkeit sehr gut vorpräparieren. Einfach eine Nacht in die Flüssigkeit legen und dann trocknen lassen.

Die Fliegen schwimmen wirklich besser. Natürlich nicht unbedingt für CDC-Fliegen geeignet.

Ähnliche Präparate werden auch von anderen Firmen angeboten. Kann ich aber nichts zu schreiben, da ich sehr lange mit Hydro Stop hinkomme.


Butt und Tag bei Lachsfliegen, hier eine moderne Version des Silver Doctor Butt und Tag bei Lachsfliegen
Gesicherter Butt einer Lachsfliege
Reißende Strömungen und auch Bisse beanspruchen die Lachsfliegen doch recht heftig. Dieses sollte man beim Binden berücksichtigen und die empfindlichen Stellen Butt und Tag entsprechend sichern. I.d. Regel durch Umlegen des Materials nach vorne. Nichts ist ärgerlicher als das Lösen dieser Teile bei einer aufwendig gebundenen Fliege.
oben und unten durch Umlegen gesichert


Einfädler Einfädler
Die Dinger sind bei mir immer schnell kaputt. Kosten zwar nicht die Welt, man ärgert sich aber jedesmal.

Ich hole mir jetzt 0,30mm Gitarrensaiten, knicke die in der Mitte. Fertig ist ein genausogut funktionierender Einfädler.


Fliegenbinden mit Uhu Extra Kraft Kleber beim Fliegenbinden
Uhu Contact zum Fliegenbinden.
Von Uhu gibt es zwei sehr praktische Kleber, Uhu contact und Uhu Extra Kraft. Beide wasserfest und sehr einfach zu verarbeiten. Beide als Klebestifte.

Die Kleber verwende ich sehr gerne für Kopfknoten wenn ich normalen Lack schlecht verwenden kann. Beispielsweise hinter Goldköpfen oder wenn bei stark saugendem Material die Gefahr besteht, dass der Lack ins Material einzieht. Evtl. ersetzen die Kleber demnächst bei mir den normalen Bindelack, ich experimentiere hier noch etwas.

Uhu Extra Kraft läßt sich nach ersten Erfahrungen besser verwenden, da es nicht klumpt.


Fliegenbindelack Zu dünnflüssiger Lack
Manche Firmen machen ihren Bindelack zu dünnflüssig. Wird er dann vom Binder eingesetzt, kann sich das umgebene Material vollsaugen und die Fliege ist versaut.

Traf bei dem Inhalt der abgebildeten Flasche zu.

Man braucht jetzt aber keine extra Chemie, die Lösung ist ganz einfach: Lassen Sie die Flasche geöffnet etwa eine Nacht offen stehen. Und schon hat die Farbe die richtige Konsistenz.

Raum lüften, bzw. offenes Fenster sind sebstverständlich.













_Alternatives Bindematerial


Fliegenbinden mit alternativen Materialien. Die Finger gehören übrigens Sarah Gnoth aus Stolzenau
Klar ist fast alles was wir in den Fachgeschäften zun Fliegenbinden bekommen, gut und brauchbar. Häufig gehts aber noch besser und billiger. Und auch schneller bei der Beschaffung. Baumärkte, Bastel- und Nähstudios sind richtig interessant.
Besenhaare, Naturhaar oder Kunststoff: immer interessant für Streamerschwingen, Nymphenfüsse und Daddy-Long-Leg-Beinchen.
Staubwedel, Kunststoff: Schwingen für Fliegen die nichts kosten dürfen. z.B. für Zanderfliegen (werden der hohen Verlustrate)
Rasierpinsel: hochinteressant, vor allem bei guten Qualitäten aus Dachshaar.
Bindeabfälle: ergeben schön gemischt und kleingeschnitten sehr interessante Dubbings
Malerpinsel: viele Anwendungen, z.B. für Schwänze von Trockenfliegen


Bindematerial aus dem Nähwarenhandel
links: reichlich Beute aus dem Nähstudio. Unten rechts ist das "Flatbraid" aus dem Angelladen, 1m für ca. 3€..

Daneben "Metallic Madeira" in gold und silber, 20m für 3,69€. Und die Sachen sind nicht schlechter, schließlich werden sie häufig gewaschen. Meine Fliegenkörper sind jedenfalls noch nicht matter geworden.



Kartoffelsack Ein tolles und vor allem auch kostenloses Material zum Binden von Nymphenkörpern, Bachflohkrebs- und Shrimp-Rücken:

Einzelne Streifen aus Kartoffel-, Zwiebel-, Holz- und Obstsäcken.

Meist transparent und flexibel.



Bast zum Imitieren der Flügelscheiden von Eintagsfliegen-Nymphen
Bast

Gerne verwendet beim Imitieren der Flügelscheiden von Eintagsfliegennymphen. Wird im nassen Zustand semitransparent.

Gibt es günstig und auch in sehr guten Qualitäten u.a. in Bastelshops und eine sehr gute Alternative zu dem ganzen Latexzeug.


Latexhandschuh vom Zahnarzt Gestern noch schnöder Latexhandschuh beim Zahnarzt.
Latex-Sedge
Heute schon Teil einer sehr fängigen Köcherfliege


Tinsel / Lametta zum Fliegen binden Lametta / Tinsel

Lametta für den Tannenbaum habe ich dieses Jahr in vielen Farben gesehen, sogar in pink. Auch das was uns als "Holographic flat Tinsel" angeboten wird, führte dieses Jahr unser Edeka-Markt. Preise für eine große Portion lagen immer so um 1 €.

Die Reißfestigkeit des Lamettas ist für mich bei den meisten Sorten ausreichend hoch. Einzige Frage bleibt für mich noch die Wasserbeständigkeit. Ich habe jetzt einige Fliegen mit dem Lametta gebunden und alle Tests waren positiv. Im Moment gebe ich das Material immer mal wieder mit in die Waschmaschine und berichte demnächst mal an dieser Stelle über die Ergebnisse.
Lametta als Ersatz für Tinsel beim Fliegenbinden
Lametta gibt es in vielen Farben


Dubbing aus dem Wäschetrockner Dubbing

Ein erstklassiges Dubbing findet man in Sieben der Wäschetrockner. Das Material ist sehr fein und von gleichmäßiger Qualität.

Aufpassen, daß nicht zuviel Waschpuler oder andere Chemie verwendet wird. Hat man das Gefühll, daß zuviel Chemie verwendet wurde, einfach mit klarem Wasser nachspülen.

Also ...
Dubbing zum Fliegenbinden aus dem Wäschetrockner














_Bindematerial


Bindematerial - Felle

wer sich selber die Mühe machen und sich ein Fell herrichten will:

Das Fell immer aufspannen, idealerweise auf ein Holzbrett. Fellseite nach unten. Die Unterseite jetzt säubern, vor allem das Fett entfernen.
Die Unterseite nach dem Säubern jetzt präparieren. Dazu reibt man diese mit Kochsalz oder einer Mischung aus Kochsalz und Borax ein. Auch Natriumsulfat soll gehen. Alles aus der Apotheke, am besten hier nochmal informieren.

Bindematerial, hier Felle

Bindematerial - Felle

Eine gute Einkaufsquelle für komplette Felle habe ich auf einer Messe entdeckt. Die Adresse dazu rechts.

Ich habe hier Kaninchen- und Schaffell gekauft.
Preis und Qualität erstklassig. Zu kaufen gibts alle möglichen Arten, auch Schwänze vom Silber- und Polarfuchs. Auch für Bindegruppen bestimmt interessant.


Gerbung - Präparation - Häutehandel - Fellshop

RUDOLF KARGER

31319 Sehnde-Boizum, Marktstraße 2 b

Telefon (051 38) 8778
Fax (05138)7006998



Rebhuhn zum Fliegenbinden Federn des Rebhuhns zum Fliegenbinden. Trockenfliegen, Naßfliegen, Nymphnen: alles läßt sich damit binden
Federn

Brustfedern, Kehlfedern, Rumpffedern, usw....

Ich komme immer mal wieder durcheinander, wenn ich Beschreibungen von Federmaterial aufnehmen muß.

Hier am Beispiel des Rebhuhns mal die Bezeichnungen am "lebenden Objekt":
Kann man sich ruhig mal hinlegen:
einen ganzen Rebhuhn - Skalp für etwa 14 €.
© Wolfgang Kruck - Fotolia











_Farben der Fliegenbinder allerdings nur informationshalber, für eine Echtfarbendarstellung muß der Monitor kalibriert sein


Fliegenbinden Farben / Flytying colour: black Fliegenbinden Farben / Flytying colour: bloodred Fliegenbinden Farben / Flytying colour: brown Fliegenbinden Farben / Flytying colour: brownolive Fliegenbinden Farben / Flytying colour: burgundy / burgund Fliegenbinden Farben / Flytying colour: bwo Fliegenbinden Farben / Flytying colour: chartreuse Fliegenbinden Farben / Flytying colour: claret Fliegenbinden Farben / Flytying colour: coachman Fliegenbinden Farben / Flytying colour: darkdun Fliegenbinden Farben / Flytying colour: darkolive
black bloodred brown brownolive burgundy bwo chartreuse claret coachman darkdun darkolive


Fliegenbinden Farben / Flytying colour: fuchsia / fuschia Fliegenbinden Farben / Flytying colour: golden brown Fliegenbinden Farben / Flytying colour: golden olive Fliegenbinden Farben / Flytying colour: golden straw Fliegenbinden Farben / Flytying colour: highlandergreen Fliegenbinden Farben / Flytying colour: hotpink Fliegenbinden Farben / Flytying colour: insectgreen Fliegenbinden Farben / Flytying colour: kingfisherblue Fliegenbinden Farben / Flytying colour: lavendar Fliegenbinden Farben / Flytying colour: light dun Fliegenbinden Farben / Flytying colour: light ginger
fuschia golden brown golden olive golden straw highlandergreen hotpink insectgreen kingfisherblue lavendar light dun light ginger


Fliegenbinden Farben / Flytying colour: medium dun Fliegenbinden Farben / Flytying colour: medium ginger Fliegenbinden Farben / Flytying colour: mintgreen Fliegenbinden Farben / Flytying colour: olive Fliegenbinden Farben / Flytying colour: orange Fliegenbinden Farben / Flytying colour: pale yellow Fliegenbinden Farben / Flytying colour: peacock Fliegenbinden Farben / Flytying colour: pmd Fliegenbinden Farben / Flytying colour: powder blue Fliegenbinden Farben / Flytying colour: purple Fliegenbinden Farben / Flytying colour: red
medium dun medium ginger mintgreen olive orange pale yellow peacock pmd powder blue purple red


Fliegenbinden Farben / Flytying colour: salmon Fliegenbinden Farben / Flytying colour: shell pink Fliegenbinden Farben / Flytying colour: shrimp orange Fliegenbinden Farben / Flytying colour: silverdoctor blue Fliegenbinden Farben / Flytying colour: tan Fliegenbinden Farben / Flytying colour: yellow
salmon shell pink shrimp orange silverdoctor blue tan yellow









_Bindematerial Übersicht


A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X
Y
Z



A


Aero Dry Wing von Tiemco
Aero Dry Wing von Tiemco
Parachute Post Material: Tiemco Aero Dry Wing
Dieses neuartige Polypropylen Material ist hohl und nimmt kein Wasser auf.

Das spez. Gewicht von Aero Dry Wing ist wesentlich niedriger als von Wasser und somit ideal für Flügel von hoch aufschwimmenden Trockenfliegen, speziell Parachute-Fliegen, Klinkhammer, Spent-Flügel usw. So steht es jedenfalls in diversen Beschreibungen. Schön ist, dass das Material aus 4 Hauptfäden besteht und sich so gut proportionieren läßt.

2010 habe ich für den etwa 3m langen Strang so um die 8,- € gezahlt.


Fliegenbinden mit Angel Hair
Angel Hair / Angelhair
Streamer binden mit Angel Hair
Sehr dünne, weiche, glitzernde Fibern. Angel Hair sparsam eingebunden gibt ein feines Glitzern in der Schwinge. Es kann als Hauptmaterial (weiß nicht, der Hersteller behauptet es jedenfalls) wie auch in einzelnen Fibern zu synthetischen wie auch natürlichen Materialien hinzugemischt werden. Alternative zu Krystall Flash. "Klebt" im Wasser allerdings zusammen wenn zuviel Angel Hair in der Lage aufeinanderliegt. Deshalb auch unterschiedlich ablängen.

Tip: für Hechtfliegen zusammen mit anderem Material in eine Schlaufe legen und damit den Körper formen. Ergibt stark pulsierende Fliegen mit vielen Reizeffekten.


Antron Dubbing zum Fliegenbinden
Antron Dubbing

Antron ist ein hochschwimmendes Polypropylen Material, das in der Teppichindustrie verwendet wird. Anscheinend deshalb auch der oft günstige Preis. Antron ist ein weit verbreitetes, preiswertes Dubbing und ist von verschiedenen Anbietern erhältlich. Das Dubbing zeichnet sich durch einen leichten Glanz aus.

Antron gibt es in verschiedenen Längen, u.U. kürzt man die Stränge einfach mit der Schere. Antron ist wegen des leichten Glitzereffekts sehr beliebt

Ich verwende es sehr gerne bei Trockenfliegen. Empfehlung auch für Einsteiger.


Antron Garn zum Fliegenbinden
Antron Garn

Antron ist ein hochschwimmendes Polypropylen Material. Zum Formen von Körpern und auch ein hervorragender Ersatz für die üblicherweise verwendete Wolle bei Red Tag, Hexe usw. Antron ist leicht gekräuselt und enthält feine Luftblasen, wenn es nicht zu stramm verarbeitet wird.

Bei modernen Lachsfliegen wie Hairwings oder Temple Dogs werden speziell die floureszierenden Farben gerne als „Tag“ verwendet. Verschiedene Farben erhältlich.
Red Tag Fliege mit Antron - Schwänzchen


3 D Fischaugen der Firma Behr Angelsport Augen: 3D Fischaugen

Manchmal lohnt sich das Stöbern in den anderen Angelabteilungen. Erstklassige Fischaugen in 3D, Durchmesser 80mm, gibt es von der Firma Behr Angelsport. Wahrscheilich für Blinker- oder Pilkangler gedacht. Für uns natürlich für alle Großstreamer interessant. Die Augen sind selbstklebend, sollten aber noch durch Epoxy o.ä. gesichert werden. Bezahlt habe ich 0,99 € für eine Packung mit 80 Augen !!!!


Aurora Dub von Roman Moser Aurora Dub von Roman Moser

gehört zur Generation der neuen Synthetik-Dubbings wie z.B. ICE-Dubbing usw.. Durchsetz mit viel Flash-Material glitzern hiermit geformte Körper im Licht. Ich habe jetzt eine Packung des Materials in der Farbe schwarz verarbeitet. Für mich ist etwas zuviel an blau-violetten Flashmaterial beigemischt. Aus Schwarz wurde so eher Anthrazit. Vielleicht war es aber auch nur in meiner Packung so.

Das Dubbing läßt sich durch die Kräuselung nicht einfach verarbeiten. Kleine Mengen am Dubbingfaden gehen aber noch gut. Größere Mengen verarbeite ich nur in der Dubbingschlaufe. Hierbei spreizt sich das Material dann sehr schön zur Seite. So läßt sich der Strang sehr schön durch Auszupfen korrigieren.

Plus: für ein recht großes Tütchen habe ich 2006 nur 2,50€ bezahlt (ICE-Dub in einer viel kleineren Einheit 4,04 € ).







B


Trockenfliegen mit Barred ginger Hechel
Barred ginger

"Barred ginger" und "dark barred ginger" -farbene Skalps waren 2009 bei den Bindern von Trockenfliegen stark gefragt. Nicht nur weil ein Großhändler diese anpries, sondern weil das eine wirklich fängige Farbgebung ist.
Wermutstropfen ist allerdings, daß es anscheinend nur wenige dieser Skalps gibt, die auf Ober- und Unterseite gleichmäßig eingefärbt sind. Also alternativ 2 Hecheln nehmen, braun und grizzly schwarz-weiß. Diese dann ineinander winden.
Adams Parachute mit Hechel in dark barred ginger


Bass Body Tubes von Loop, Schweden
Bass Body Tubes von Loop

Zum Binden von Lachsfliegen, genauer Tubenfliegen. Die Bass Body Tubes sind Metalltuben aus Aluminium oder Messing. Auf den vorne dünneren Teil wird das Schwingenmaterial eingebunden (s.a. Mini Pluppies und low water Tubes).

Die damit gebundenen Lachsfliegen spielen recht gut im Wasser, die Fliegen sind einigermaßen ausbalanciert. Lediglich der dicke Wulst vorne stört mich persönlich ein wenig (optisch).


Bast zum Imitieren der Flügelscheiden von Eintagsfliegen-Nymphen
Bast

Gerne verwendet beim Imitieren der Flügelscheiden von Eintagsfliegennymphen. Wird im nassen Zustand semitransparent.

Gibt es günstig und auch in sehr guten Qualitäten u.a. in Bastelshops.


Fliegenbinden mit Kettenaugen / Bead Chean Eyes
Bead Chean Eyes

Schöne Bezeichnung für eine Abflußstopfen-Kette. Wird paarweise für Streameraugen verwendet. Macht Euch aber unbedingt Gedanken, ob die Augen oben oder unten eingebunden werden! Dabei auch die Öhrstellung beachten. Auf keinen Fall darf durch die Augen der Streamer zur Seite kippen und damit unnatürlich laufen! Deshalb fixiere ich meine Streameraugen immer mit Epoxi-Kleber o.ä.. Heute auch in verschiedenen Farben lieferbar. Die günstigste Variante gibt's aber immer noch im Baumarkt.
Streamer zum Fliegenfischen im Matuka-Stil gebunden


Fliegenbinden mit beetle Foam
Beetle Foam

2 mm starke, hochschwimmende Micro-Schaumstoffplatten mit einer schillernd irisierienden Oberflächenbeschichtung.

Perfekt für Panzer und Körper von Landinsektenimitationen.


Big Fly Brush Gloss

Zur schnellen Herstellung großer und voluminöser Streamerkörper. Dazu die Stränge aus Lama Hair mit irisierenden Synthetikfäden einfach bis vor das Öhr um den Hakenschenkel winden und abschliessen. Damit gebundene Streamer spielen sehr schön im Wasser.


Hier sogar 6x eingebunden: Biots, Horngrannen der Graugans
Biots, Horngrannen der Graugans
Biots
Die Horngrannen der Graugans. Verschiedenste Verwendung, z.B. als Imitat für Schwänzchen und Fühler von Nymphen. Sehr häufig auch für Fliegenkörper verwendet.

Seit einiger Zeit werden auch Truthahn-Biots angeboten. Diese sind länger, man kann damit sogar auf einem 10er Haken Nymphen- oder Trockenfliegenlörper formen. Die Biots werden dazu mit der Spitze eingebunden und letztendlich um den Hakenschenkel gewunden. Diese Biots haben eine rauhe und eine glatte Kante. Rauhe Kante nach vorn = mehr Oberflächenstruktur. Weiche Kante vorn = glatter Körper, da die rauhe Kante bei der nächsten Windung überdeckt wird.


Bird Fur Federn von Whiting
Bird Fur
Skalp von Whiting. Sehr lange und daher gut spielnde Fibern. Soll lt. Whiting im Wasser besser spielen als Kunstfasern.

Sehr viel preisgünstiger als die original Speyhecheln, allerdings ist so ein Bird Fur - Skalp auch nicht so ergiebig. Dennoch die Alternative zu den viel teureren Bälgen mit Speyhecheln.

Könnt Ihr ruhig für die Pattegriesen nehmen. Auch um mal preisgünstig andere Farbalternativen auszuprobieren.


Bisamdubbing
Bisam Dubbing
Sehr gutes Dubbinmaterial. Die weiche, graue Unterwolle kämmt man mit einem Dubbingkamm aus. Ob die im Handel erhältlichen Fellstücken von Bisam, Bisamratte oder anderen Tieren stammt, weiß ich nicht. Auf jeden Fall handelt es sich um das Fell von Wasserbewohnern. Heißt, das Fell hat einen Eigenfettanteil und wird deshalb gerne bei Trockenfliegen verwendet. Im Bisamfell findet man unterschiedliche Farben: unterschiedlich graue und sogar braune Unterwolle. Dabei wenig Grannenhaare.

Die Fellstücke gibt es recht günstig und sind nicht nur deshalb eine Empfehlung.


Fliegenbinden mit Blend Dubbing von Hends
Blend Dubbing von Hends
Eine Mischung von Naturhaar (Hasenfell) und synthetischem Material. Das Synthetische Material glänzt irisierend.

Das Dubbing besteht aus feiner Unterwolle (ca. 80%), gemischt mit etwas längeren Haaren (ca. 15%) und sehr feinen synthetischem Glitzermaterial (ca. 5-10%). Dies ergibt ein gut zu verarbeitendes Dubbing mit nicht aufdringlichen Flash-Material.

Hauptverwendung dürfte das Binden von Nymphenkörpern sein. Meine damit gebundenen Nymphenkörper sind nicht eingedunkelt.


Bodyflex (Flexi-Body)

Hervorragend zum Binden von Nymphenimitationen. Das Material dehnt sich unter Zug und nimmt später zu 60 % seine ursprüngliche Form wieder an. Es ist auf einem weißen Karton aufgebracht, um das Schneiden zu erleichtern. Bei der Verarbeitung schneidet man einfach einen Streifen ab, entfernt das Trägermaterial und bindet ihn ein.
Gibt es in verschiedenen Farben. Ähnliche Eigenschaften wie Latex, wird allerdings nicht so schnell brüchig. Farben: clear, schwarz, orange,


Bodyfur

Ein Material zum Formen von flauschigen Körpern und Köpfen. Polypropylen-Fasern, gemischt mit etwas pearl Flash. Die langen Fasern liegen in einem Zentrumsfaden. Diesen einfach um den Haken winden, abbinden und mit einer Schere in die gewünschte Form zurechtstutzen.



Fliegenbinden mit Bodygills
Bodygills

Bodygills ist ein dehnungsfähiges Körpermaterial, das aus einem dünnen Schaumgummiblatt besteht, das auf der Außenseite einen Flauschauftrag besitzt. Es eignet sich ideal zum Binden von Trockenfliegen, Nymphen und Streamern, und läßt sich überdies sehr einfach verarbeiten.

Das Binden mit diesem Material ist sehr gut in dem Roman Moser Video "neue Wege mit der Köcherfliege" sehen.



Bodyglass verwendet man meist bei Nymphen-Imitationen
Bodyglas

Bodyglass verwendet man meist bei Nymphen-Imitationen. Es ist im Querschnitt halbkreisförmig und transparent. Da es sich sehr leicht dehnen läßt, ist es für die verschiedensten Hakentypen und Größen verwendbar. Verschiedene Farben erhältlich.

Anscheinend gleich dem Magic-Glas von Veniard.



Body Stretch Rückenfolie von Hends Products
Bodystretch

von Hends Products. Latex oder latexähnliche weiche Folie für Nymphenrücken. Durchscheinend. Häufig bei den Rücken tschechischer Nymphen verwendet. Auch gut als Körpermaterial verwendbar. Eine Seite glänzend, die andere matt. Etwa 4mm breit

Preis ca. 1.60€ für ein 6x8,5cm großes Stück. Verschiedene Farben, z.Z. gibt es Dunkelbraun, Pink, Braunrot, Transparent, Zimt.



Body Wool Yarn
Body Wool Yarn

Feine dünne Wolle. Ich verwende diese gerne für die Körper von Naßfliegen. Verschiedene typische Farben, z.B. Adams grey.



Booby Tubes für Booby Flys
Booby Tubes

Runde hochschwimmende Schaumstoffstreifen. Eigentlich gedacht für Booby-Flys. Gehen aber natürlich auch sehr gut für Parachute-Fliegen.



Bucktail zum Fliegenbinden. Hier für Lachsfliegen und Hechtfliegen
Bucktail

Haar vom Schwanz des amerikanischen Weißwedelhirsches. War früher bei Lachsfliegenbindern sehr beliebt und ist dann etwas aus der Mode gekommen. Heute sieht man es verstärkt wieder bei den Bindern von Hechstreamern, z.B. bei Rudi van Duijnhoven.

Bucktail ist elastisch, und jedes einzelne Haar verjüngt sich gleichmäßig zur Spitze hin. Dadurch „atmen“ die Schwingen im Wasser und wickeln sich nicht um den Hakenbogen. Außerdem nimmt eine Bucktailschwinge kein Wasser auf. Gerade bei großen Mustern sind diese Material-eigenschaften sehr wichtig.


Bug Eye Stick Augenimitation beim Binden von Streamern
Bug Eye

Zur Herstellung von Streameraugen. Kunststoffstäbchen, die man in die gewünschte Länge schneidet und dann die Enden mit dem Feuerzeug erhitzt. Es bildet sich dann jeweils eine Wulst. Diese wird umso größer, je länger man das Feuerzeug drunterhält. Recht praktisch.

Foto links: hier wurde nur kurz erhitzt.






C


Cactus Chenille
Cactus Chenille

Häufigst verwendet als Körpermaterial für Streamer. Es gibt im Fachhandel Cactus Chenille in unterschiedlichen Ausführungen und Stärken und in vielen Farben. Die unterschiedlichen Stärken variieren auch im Material.

Chenille 3 mm Durchmesser. Pearl irisierende Mylar mit Antronfibern vermischt. Ideal für Nymphen und kleinere Streamer.

Cactus Chenille 6 mm Durchmesser
Komplett aus transparenten pearlfarbenen Mylarfibern, sehr dicht gewebt, für mittelgroße Woolly Bugger und Streamer geeignet. In wenigen Windungen ist ein dichter Körper hergestellt.

Cactus Chenille 15 mm
Speziell für große Streamer, Hechtfliegen, Zanderfliegen. Pearl transparentes Myla, dicht gewebt, mit wenigen Windungen perfekte Streamerkörper.

siehe auch Fritz Flash Chenille
Cactus Chenille


CDC Dubbing beim Fliegenbinden
CDC Dubbing

steht für feinste CDC- Fibern, die zuvor in Handarbeit vom Kiel getrennt wurden.
Marc Petitjean z.B. verwendet dieses Material anscheinend sehr gerne.

Wegen der besseren Haltbarkeit verarbeite ich dieses Material nur mittels Schlaufentechnik. Inwieweit der Einsatz von CDC Dubbing dabei beim Binden von Nymphen Sinn macht, mag ich hier nicht kommentieren.

Auf jeden Fall arbeiten die abstehenden Fibern recht gut bei Zug und in der Strömung.



CDC Puff Federn zum einfachen Binden von CDC-Fliegen
CDC Puff

Entenbürzel-Puffs sind CDC-Fiberstücke ohne Kiel, ca. 25mm lang.
Verschiedene Verwendungsmöglichkeiten, z.B. Flügel von Köcherfliegen, Parachute-Fliegen.
Vorteil zu normalen CDC-Federn ist bei einigen Anwendungen, daß man die gesamte CDC-Puff Feder in einem Arbeitsgang einbinden kann, ohne dass ein dicker Federkiel stört.

Einige Anwendungen findet man auf der Website:
http://www.pechetruite.com/Mouches/tying-puff.htm


Montana, bekannte Nympe. Gebunden ganz aus Chenille
Chenille

Ein traditionelles flauschiges Bindematerial, das hauptsächlich beim Streamer- und Nymphenbinden als Körpermaterial Verwendung findet. Einfachste Verarbeitung. Zum Einbinden idealerweise Zentrumsfaden freilegen.

s. auch Micro Chenille


Comes alive

Flash-Material für Salzwasserfliegen, strapazierfähig and haltbar. Microfein gekräuselt für eine den Fisch reizende Lichtbrechung. Idealerweise einige Stränge in die Schwinge einbinden.


Cone Head - Fliegen mit diesen Köpfen fliegen sehr gut gut und fischen durch das Abtauchen über den Kopf auch sehr gut
Cone Head an einer Hechtfliege
Cone Heads

Konische Köpfe für Streamer, die über den Kopf abtauchen sollen.

Stromlinienförmig und schräg ausgefräst. Lassen sich gut werfen.
Verschiedene Größen und inzwischen auch verschiedene Farben erhältlich.


Coq de Leon Federn Coq de Leon

Ideal für Schwänzchen, Beinchen und Flügel von Trockenfliegen. Der wirklich einzigartige Glanz, die besonders lange, extrem steife und besonder transparente Fiber hat diese Feder in der ganzen Welt unter Profibindern begehrt und berühmt gemacht.

Der Coq de Leon wird nur in einer bestimmten Region Spaniens gezüchtet, da diese Hähne nur in ihrer natürlichen Umgebung diesen besonderen Glanz erhalten. Weiter können diese Federn nur einmal im Jahr gerupft werden.

Mir sind vier Naturfarben bekannt.


Coq de Leon Hen Soft Hackle with Chickabou
Coq de Leon Hen Soft Hackle with Chickabou / Soft Hackle with Chickabou

von Whiting. Eine Hennenfeder der Coq de Leon Züchtung. Sehr viel Flaum, schöne Zeichnung und viel Glanz in der Feder. . Eine typisch runde Form, weiche Hecheln und daher natürlich für normale Trockenfliegen nicht geeignet. Ausnahme natürlich Köcherfliegenflügel.

Ich habe aber sehr gute Naßfliegen und vor allem Köcherfliegenaufsteiger - Fliegen gesehen, bei denen diese Federn verwendet wurden. Auch den Flaum kann man bei einigen Fliegen bindetechnisch sehr gut einsetzen.
Aufsteigende Köcherfliege, gebunden mit einer Coq de Leon Hen Soft Hackle with Chickabou - Feder


Fliegenbinden mit Crinkle Flash
Crinkle Flash

Spiralförmig verdralltes, hochirisierendes Material zur Reizerhöhung von Streamern, Nymphen, Lachs- und Meerforellenfliegen.
Ähnlich dem Crystal Flash
 


Crystal-Chenille

Crystall Chenille ist eine Mischung gekräuselter Kunstfasern, in mehreren Strängen verdrallt. Hoch irisierend. Es ist in verschiedenen Stärken und in vielen verschiedenen Farbvarinten, einschließlich fluoreszierend erhältlich. Siehe auch Fritz Flash Chenille u.a.


Crystal Seal Dubbing Crystal-Seal

ein glänzendes feinfaseriges Dubbing. Seal steht zwar eigentlich für Seehund-Fell, dieses Dubbing ist jedoch feiner und meiner Einschätzung nach auch ein Kunstfaser-Material. Verwende ich gerne, da es einen schönen Glanz hat und auch günstig zu kaufen ist.
 


Fliegenbinden mit Krystall Flash / Crystall Flash
Crystall Flash

Ein leicht gekräuseltes, hochirisierendes Material. Eingebunden in die Schwinge, erhöht es den Reiz von Streamern, Nymphen, Lachsfliegen und Meeresfliegen. Dieses Material verwende ich beim Binden von Streamern und vor allem bei Lachsfliegen sehr häufig.
Ich binde es sparsam ein, obwohl der Hersteller damit sogar komplette Schwingen baut. Für Hecht- und Zanderfliegen verarbeiten es Bekannte mittels Schlaufentechnik. Hier kann es dann ruhig etwas mehr an Material sein.

Weitere Schreibweise: Krystall Flash.






D


Dachshaar

das cremefarbene Unterfell kann als Dubbing verwendet werden. Die bis zu 6 cm langen Haare sind als Schwingen für Streamer, Lachs- und Meerforellenfliegen einsetzbar. Basis grau, mittelgelb, Spitzen grauweiß. Die kräftigen Haare laufen zur Spitze fein aus. Daher auch sehr gut als Schwänze von Trockenfliegen einsetzbar. Gute und günstige Dachshaare in verschiedenen Pinseln.


Dazzle Dubbing

Eine Mischung zweier unterschiedlicher und feiner Materialien. Für mich sieht es aus wie Naturhaar mit hauchdünnen Flashstreifen. Empfehlung verschiedenen Binder: für Nymphen, Scuds, Shrimp und Mini-Leeches, also nicht unbdingt für Trockenfliegen oder Streamer.

Das Dubbing ist recht gutmütig und lässt sich sowohl in der Dubbingschlaufe als auch direkt auf den Faden verarbeiten. Die speziellen Fibern verleihen dem Material einen ganz besonderen Glanz, ohne dabei zu aufdringlich zu wirken.

24 Farben erhältlich: Black, Black & Red, Black & Burgundy, Black & Chartreuse, Black & Purple, Black & Gold, Black & Fuchsia, B.C. Blood, Brown, Brown Olive, Burgundy, Bright Yellow, Chartreuse, Damsel Olive, Light Olive, Scud Olive, Electric Black, Blood Red, Copper Fire, Rusty Amber, Peacock Black, Ducktail Green, Hot Pink, & Hot Lemon Yellow
Dazzle Dubbing zum Fliegenbinden


Deep Water Tube

Tubensystem, das an der Mörrum entwickelt wurde. Körper ist eine Metalltube in das ein Kunststoffschlauch geschoben wird. Dieser wird mit Kleber fixiert und dann darauf die Fliege gebunden. Da der Durchmesser der Tube vorne geringer ist, steht die Schwinge sehr schön. Gewicht ca. 0,95g.

Gibt es jetzt auch in Deutschland.


Diamantfasan

Die Halskrause dieser Fasanenart ähnelt der eines Goldfasans. Allerdings sind die Tippets nicht orange, sondern naturweiß. Auf dem Kragen befinden sich viele verschiedene Federgrößen für kleine wie auch große Muster und der nicht zu vernachlässigende Schopf.

Die besonders kleinen Federn können als Ersatz für Dschungelhahn eingesetzt werden.


Dryfly Hackle von Whiting

Hahnensattelbälge aus speziellen Züchtungen. Auch wenn es sich hier um Sattelbälge handelt, diese sehr langen Federn sind in erster Linie für das Binden von Trockenfliegen gedacht (gedacht ist ein schöneres Wort als "entwickelt". Ich denke, es handelt sich hier um genveränderte Züchtungen).

Da die Federnb einer speziellen Züchtung entstammen, sind hier selbst die schmalen Hecheln bis zur Hakengröße 16 i.d.R. sehr gut. Die Federn sind bis zu 35 cm lang. Sie können mit dieser Hechel bis zu 5-6 Fliegen oder bei leichter Behechelung bis zu 10 Fliegen binden und die Hecheln haben am Ende nur einen ganz geringen Flaumanteil. Diese Federn sind eine preiswerte Alternative zu den teuren Skalps. Ich habe 2009 19,50€ für eine recht gute Anzahl Federn bezahlt. s. auch Metz Microbarb Hackle
Dryfly Hackle von Whiting


Dubbing zum Fliegenbinden, hier ein Bachflohkrebs mit Körper aus Dubbing
Dubbing

führe ich unter der jeweiligen Handelsbezeichnung auf. Im Moment sind auf dieser Seite genannt:
Antron Dubbing
Aurora Dub von Roman Moser
Bisam
Blend Dubbing von Hends
Crystal-Seal
Dazzle Dubbing
Eichhörnchen
Firestar-Dubbing
Flashabou-Dubbing
Gleamy Dubbing von Hends
Hares Ear plus
ICE Dubbing
Kaninchen
Klima, Jiri, Nymph Dubbing
Krystall Dub
Llama Dubbing
Polar Dub
Siebenschläfer
Seehund
Sevios Laser Dubbing von Orvis
SLF Master Class
Spectrablend von Orvis
Spectra Dubbing von Hends
Spikey Dubbing
STF Dubbing

Flusen aus dem Wäschetrockner,
s. alternatives Bindematerial.







E


Egg Yarn / Glo Bug Yarn

Synthetikstränge zur Herstellung von Ei-Imitationen, den sogenannten Glow-Bugs. Damit imitiert man Fischroggen der bevorzugt von Lachsen und anderen Salmoniden während ihrer Laichwanderung genommen wird.

Die Farben "oregon cheese" und "burnt orange" eignen sich zudem bestens für die Fliegenfischerei auf Karpfen (Boilieimitate).


Fliegenbinden mit Eichhörnchen
Eichhörnchen, engl. Squirrel

War etwas aus der Mode gekommen. Heute ist es wieder ein sehr populäres Bindematerial.
Verwendet wird hauptsächlich das amerikanische Eichhörnchen, in Amerika werden die Tiere als Landplage bezeichnet. Eichhörnchen gibt es in zwei verschiedenen Farben, dunkelbraun und rotbraun. Das Fell besitzt kurze Deckhaare und wenig Unterwolle. Die Unterwolle ist sehr dünn. Immer populärer werden sibirische Eichhörnchen, das Material gilt als weicher.


Ich kenne zwei Verwendungsmöglichkeiten:

1. Ganze Haare in oder als Schwinge bei Streamern, speziell Lachsfliegen

2. Als Dubbingmaterial. Hier ist es sehr gut geeignet, auch wenn es sich um Haare eines Landbewohners handelt. Das Fell besitzt kurze Deckhaare und wenig Unterwolle. Die eingebundenen kurzen Grannen stehen gerade vom Haken ab. Erstklassiges Dubbing erhält man durch Mischen mit z.B. irisierendem synthetischen Materialien.
Lachsfliege Peter Ross. Die Schwinge ist aus Eichhörnchenhaar


Emerger Foam

Flexible hochschwimmende Schaumstoffzylinder. Perfekt für die Körper von Käfern, Wespen usw. Durchmesser in den mir bekannten Größen ca. 3mm, 15cm lang. Gibt es auch unter anderem Namen, nur viel teurer !!


Epoxy - Kopf bei dieser Hechtfliege
Epoxy Kleber

Ein Zweikomponenten-Kleber. Epoxidharz (Kurzzeichen EP) besteht aus Polymeren (Polyether), die je nach Reaktionsführung unter Zugabe geeigneter Härter einen duroplastischen Kunststoff von hoher Festigkeit und chemischer Beständigkeit ergeben (Wikipedia).

Gerne benutzt beim Fliegenbinden, s. Kopf der Fliege links. Es ist i.d.R. darauf zu achten, dass der Kleber transparent aushärtet. Diese Eigenschaft steht dann aber i.d.R. auf der Verpackung.

Auch bei der unter "Epoxy-Eyes" gezeigte Fliege ist der gesamte Kopf mit diesem Kleber überzogen.


Epoxy Eyes

Augen für große Streamer, heißt vorwiegend für Hecht- und Salzwasserfliegen. Die Augen sind von der Trägerfolie abziehbar und auf den Streamerkopf aufzukleben. Gesichert wird das Ganze dann mit Lack, besser noch mit einem Epoxy-Überzug. Oder ohne Überzug einfach mit Aquaseal oder ähnlichem Kleber festkleben.

Die Augen gibt es in verschiedenen Durchmessern, 3-8mm. Für 20 Stck. habe ich 2009 knapp 3 € bezahlt.
Epoxy Eyes für Streamer.


Estaz Garn

Ein extrem dichtes, hochwertiges Körpermaterial aus transparentem, pearl irisierendem Mylarfilament mit extrem zugfesten, verdrallten Centerfaden, was das Ausflusen des Materials verhindert. Ein paar Windungen reichen aus für voluminöse Streamerkörper.



EZ-Body-Tube

Ein neues transparentes, pearl irisierendes Tubensystem, das in der Breite und im Durchmesser variabel ist. Hier haben Sie die Möglichkeit, mit einem Material Fliegen vom kleinen Hornhecht bis zum Weißfisch zu imitieren.

Das Material ist ein dichtes Nylongeflecht, welches zusätzlich noch mit pearl irisierenden Fäden durchzogen ist. Es kann mit wasserfesten Filzstiften eingefärbt werden, um so sehr realistische und fängige Streamer und Shrimpkörper zu fertigen.






F


Fibrettes für Trockenfliegen. Imitation der Schwanzfibern
Fliegenbinden mit Fibrettes
Fibrettes

Synthetisch, verwendet als Material für Schwanzfibern. Gute Qualitäten sind konisch und bereits mit einem Schwimmpräparat vorbehandelt. Auch als Mayfly-Tails und unter anderen Namen bekannt. Für die Einheit links habe ich 2009 3,46 € bezahlt.


Siehe auch: Spinner Tails, Mayfly Tails.


Fliegenbinden mit Fibrettes
Firestar-Dubbing

Ein langfaseriges, feines, synthetisches Dubbing. Es ist viel (ich denke mal 30%) sehr feines glänzendes Flash-Material beigemischt. Vielleicht kann man das auf dem Foto sehen. Dadurch ist dieses Dubbing recht reizvoll. Ich verwende es gerne bei meinen Küstenfliegen (Pattegriesen).

Gibt es in 15 Farben: Burgundy, Brassie Gold, Caddis, Copper Fire, Emerald Fire, Red Fire, Olive Fire, Peacock, Kelly Green, Pearl Purple, Lazer Purple, Lemon Yellow, Pearl Green, Polar Ice, & Shrimp


Fliegenbinden mit Flash Blend Flash Blend

Steve Farrars's SF Flash Blend


Ein neues Synthetik-Streamermaterial. Aufgrund der speziellen Wellenstruktur der Fasern bauscht sich SF Flash Blend im Wasser auf und pumpt verführerisch. Dabei gehen natürlich Schwingungen von diesem Material aus. Darüber hinaus wird SF Flash Blend bei Wasserkontakt transparent und imitiert t die schemenhafte Silhouette eines Beutefisches. Die beigemischten Holo-Flash Fäden reflektieren die Lichteinstrahlung.

Eine weitere Sache ist die Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten bei diesem Material. Mit Steve Farrar’s SF Flesh Blend lassen sich super fängige (sagt der Hersteller, habe ich noch nicht getestet, glaube aber an dieses Material) Fliegen in allen Größen und Varianten binden.

Von realistischen Meerforellenfliegen und Krabbenimitationen über größere Hecht-, Huchen- oder Salzwasserstreamer bis hin zu riesigen Tarpon Fliegen. Dabei kann das Material sehr sparsam eingebunden und übergangslos (ohne Schnittkante) abgelängt werden. Kommt in ca. 25 cm langen Einheiten. Sehr große Portion, gibt's bei Flyfishing Europe.


Flashabou

Das "Flashmaterial" für Streamer und Lachsfliegen.

Die Standard-Basismaterialien von Flashabou sind hunderte von 25cm langen Einzelfäden.
Spielen sehr schön. Hoch irisierend mit hohen Reflexionen, daher sparsam in die Schwinge einbinden. Inzwischen von fast allen Lachsfliegenbindern zusammen mit Polarfuchs verwendet.

Gibt es jetzt auch in einer Holographic-Ausführung.


Flashabou - Dubbing
Flashabou Dubbing

Damit fing die Glitzerzeit bei den Dubbings wohl an. Hochirisierende und metallisch glänzende synthetische Dubbingfäden. Natürlich nur für Nymphen und Streamer. Ist für klares Wasser m.M. nach zu aufdringlich, bei trübem Wasser schwören viele auf dieses Material.

Ist aber sehr gut als Beimischung zu Naturdubbing.


Flashabou Tubing

Ein geflochtener Schlauch mit dem sich sehr schnell Streamerkörper herstellen lassen.


In verschiedenen Formen, aus feinsten Flashabou Materialien geflochten, sehr dicht, eng und haltbar.


Flatbraid, ein Körpermaterial für Streamer und Lachsfliegen
Flatbraid

Flacher geflochtener Tinsel, ca. 4mm breit. Ein neueres Körpermaterial. Kommt zwar vom Lachsfliegenbinden, setzt sich aber auch beim Binden von normalen Streamern durch. Verschiedene Farben erhältlich.

Lachsfliegen binden mit Flatbraid


Flat N´Fine

Dieses flache und feingeschnittene synthetische Material ist in seiner Form dem allseits bekanntem Flashabou sehr ähnlich. Im Gegensatz zu Flashabou oder Krystal Flash ist Flat N´Fine jedoch kein Flash-Material.
Es findet Verwendung als Schwinge bei allen Arten von Streamern für die Forellen-, Hecht-, Lachs- und besonders der Salzwasserfischerei. Sehr gut auch in Kombination mit Epoxy-Köpfen.
25 cm lange Fasern.


Flexi Body Thin Skin

Ein sehr weiches und besonders dünnes Material zur Herstellung von Körpern, Flügelschneiden usw. Es ist aus transparentem, farbechtem Kunststoff, der dehnbar ist. Im Gegensatz zu Polyäthylen kann es überlappend eingebunden werden, ohne zu verrutschen.

Flexi Body wird auf Kartonplatten geliefert, so dass es sehr einfach in dünne Streifen geschnitten werden kann. Oliver Edwards verwendet dieses Material in seinem Buch „Meine besten Fliegen“.


Flexi Leg von Oracle
Flexi Leg

von Oracle. Sehr gute Streifen für die Imitation von "Legs" / Beinchen, Fühler und auch Körper. Sehr gut dehnbar und weich.



FloozEyes von Veniard
FloozEyes von Veniard

Augenpaare aus Kunststoff mit hohem Auftrieb. Gedacht wohl hauptsächlich für die Booby-Flies.

Gibt es in Schwarz, Weiss, Fl. Gelb, Fl. Orange, Fl. Pink. Jeweils mit 6 und 8mm Durchmesser.
Augenpaar Flöözeyes


Fluo Fibre
Fluo Fibre

Sehr feine Synthetik-Fasern in hellen Fluo-Farben. Verwendet vor allem um etwas Glanz in die Streamerschwinge zu bringen. Viele Anwendungsmöglichkeiten, z.B. für Streamer-Schwänzchen. Oder um die Kiemen und die dunklere Rückenpartie an realistischen Futterfish-Mustern zu imitieren.

Beim Binden das Material schön mit dem Hauptmaterial mischen. Bindet man nämlich ein Bündel dieses Materials ein, gibt das beim Fischen einen "Strich", heißt das Material "klebt" zusammen und arbeitet nicht effektiv.


French Partridge

Rebhuhn - Französisch. Die als French Partridge bekannte klassische Flügelfeder u.a. für Maifliegen.

In verschiedenen Farben erhältlich.


Chenille Fritz Flash
Fritz Flash Chenille

Körpermaterial. Fritz-Flash-Chenille besteht aus einem dünnen reißfesten Mittelfaden, der mit seitlich abstehenden irisierenden Glitzerfäden versponnen ist. Ein ideales Körpermaterial für alle Raubfischfliegen.

Natürlich gibt es noch viele andere Bezeichnungen für dieses Material, s. z.B. Cactus Chenille.


Frizzfiber Frizzfiber

Seidig weiches Material für Streamer und Salzwasserfliegen.

Angewendet als Schwanz- und Schwingenmaterial. Irisierender Schimmereffekt. In den USA auch sehr viel eingesetzt zum Binden von Ei-Imitationen.


Frizz-Flash Chenille

Fritz-Flash-Chenille besteht aus einem dünnen reißfesten Mittelfaden, der mit seitlich abstehenden irisierenden Glitzerfäden versponnen ist. Ein ideales Körpermaterial für alle Raubfischfliegen.

Natürlich gibt es noch viele andere Bezeichnungen für dieses Material.


Furry Foam

Synthetische Filzmatten mit feinen Härchen. Sie können je nach Bedarf in Streifen geschnitten und um den Hakenschenkel gewunden werden. Für Fliegenkörper von Landinsekten, Nymphen und Flügelscheiden.


Fuzzy Bug

Mit diesem neuartigen Material lassen sich Nymphen- und dünne Streamerkörper sehr schnell herstellen.

Das Material wird bei Wasserkontakt transparent, die eingesponnenen Glitzerfäden verleihen der Fliege zusätzlichen Reiz.






G


Schwungfeder der Gans: braucht man eigentlich nur noch beim Binden traditioneller Lachsfliegen
Gans: Schwungfedern
Benötigt beim Binden traditioneller Lachsfliegen.


Bachflohkrebs - Unterkörper aus Gleamy Dubbing
Gleamy Dubbing von Hends
Gleamy Dubbing von Hends
Ein etwas gröberes synthetisches Dubbing, geeignet für Nymphen, Naßfliegen und Streamer. Die glänzenden Fasern sind flach im Querschnitt und haben eine Länge von 1-2cm.

Sehr gut für Beinchen im Nymphenthorax. Das Material trägt etwas auf und ist insgesamt nicht einfach zu verarbeiten.

Im feuchten Zustand dunkelten meine damit gebundenen Nymphen etwas ein.


Gliss N' Glow zum Fliegenbinden, speziell bei Streamern
Gliss N' Glow
Flash-Material mit geprägtenStruktur, spielt sehr gut im Wasser. Ich verwende es sehr gerne als Flash-Material zur Reizerhöhung in der Streamerschwinge (3-4 Fäden).

Sehr gut auch als Schwinge bei Hecht-/Zanderstreamern. Hier verwende ich dann ausschließlich dieses Material in der Schwinge.

Schade, dass ich die geprägte Struktur auf den Fotos nicht wiedergeben kann.
Gliss N' Glow


Glo Bug Yarn, pinkfarben
Glo Bug Yarn
Für die bekannten und extrem fängigen Glo Bug’s. Damit imitiert man Fischroggen der von Lachsen und anderen Salmoniden während ihrer Laichwanderung genommen wird.

Die Farben "oregon cheese" und "burnt orange" eignen sich zudem bestens für die Fliegenfischerei auf Karpfen (Boilieimitate).


Grizzly - Skalp zum Fliegenbinden
Grizzly, eine "Muss-Farbe" bei den Skalps zum Fliegenbinden
Grizzly
Eine gängige Farbbezeichnung bei den Hahnen- und Hennenfedern, s. Fotos. Skalps dieser Farbe empfehle ich für die Erstausrüstung. Ihr könnt hier ruhig eine gute oder sehr gute Qualität kaufen, Federn dieser Farbe braucht Ihr immer.

Bei den Trockenfliegen z.B. für die Adams Parachute. Grizzlyfarbene Sättel z.B. für Küstenfliegen wie die Magnus.





H


Dubbing Hares Ear plus von Fly Scene

Hares Ear plus

von Fly Scene. Lt. Herstellerseite eine Mischung aus Hasenfell und Antron. Ich tippe bei der mir vorliegenden Einheit aber eher auf eine Mischung aus Hasenfell (auch aus dem Bauchbereich) und sehr dünnem Flashmaterial.
Anteile geschätzt 3/1.

Sehr gut für Nymphenkörper, an die Verwendung bei Trockenfliegen taste ich mich mal ran.

Und für die 2010 bezahlten 3,50 € habe ich eine recht ordentliche Menge Material bekommen.

Nymphen - Dubbing Hares Ear plus von Fly Scene


Hasenmaske beim Fliegenbinden / Fliegen binden
Hasenmaske

1 etwas feiner und kürzer. Daher ein sehr gutes Dubbingmaterial für Nymphenkörper.

2 sehr gut für den Thoraxbereich von Nymphen und als Körperdubbing für größere Nymphen.

3 an den Seiten findet man langes feineres Haar. Gibt gutes Dubbingmaterial.
Eine Hasenmaske in guter Qualität kostet im Handel ca. 4 €. Es gibt sie in verschiedenen Farben und Qualitäten. Farbe naturgrau bitte nicht vergessen.

Neben den oben genannten Eigenschaften gibt es sehr vielseitige Verwendungsmöglichkeiten, z.B. gut spielende Hechelkränze bei Nymphen und Naßfliegen.


Hasendubbing wird auch sehr gerne mit anderen Dubbingarten gemischt.



Heron Feder

Heron

Heron ist eine Reiherart, die uns die langfibrigen Federn für Spey-Lachsfliegen liefert. Nicht immer einfach zu bekommen.



Holographic Flashabou

Flashabou Kunststofffilament, das auf beiden Seiten durchscheinend ist. Dreidimensionale Holographic-Prismaeffekte. Einsetzbar wie das meiste Flashmaterial zur Reizbverstärkung in Schwingen.






I


Ice Dubbing
ICE Dubbing
Ice Dubbing für Nymphenkörper
Ein universell einsetzbares Synthetikdubbing mit holographischer Struktur, stark irisierend.

Dieses Material wird sehr gerne für Streamer- und Nymphenkörper verwendet. Ich kenne einige Fliegenfischer, die Ice-Dubbing bei Nymphenkörpern bevorzugt einsetzen.

Das Ice-Dubbing scheint im nassen Zustand nicht einzudunkeln !


Ice Dubbing holografic
ICE Dubbing holografic
Jetzt gibt es das Ice-Dubbing auch hochglänzend als holografic. Farben gold und silber.
Toll zum Beimischen.

Als ausschließliches Körpermaterial m.M. nach nur bei Nymphen oder Streamer für trübe Gewässer.





J


Jagdfasan
Mit dem Stoß des Jagdfasans lassen sich die meisten gängigen Nymphenmuster binden. Dabei werden die Fibersegmente als Körpermaterial, Schwänzchen, Flügelscheiden oder Beinchen eingesetzt. Die feine Struktur und die natürliche Färbung der Federn verleihen den Nymphen ein sehr realistisches Aussehen.

Die wunderschön braunbeige gemusterten Stoßfedern des weiblichen Jagdfasans (rechtes Foto) eignen sich hervorragend für Beinchen, Schwänzchen und Flügelscheiden von Nymphen, aber auch für Muddlerschwingen und Nassfliegenflügel. Die einzelnen Fibern sind fest ineinander verhakt, was die Federsegmente sehr haltbar macht.


Jucylegs
Zum Gestalten kräftigerer Beine (z.B. bei Frosch-Imitationen) und natürlich für Salzwassermuster.


Jungle Cock. Halsfedern des Dschungel-Hahnes
Jungle Cock
Lachsfliege, gebunden auf Mini Pluppie
Halsfedern des Dschungelhahnes. Benutzt als "Augen" o.ä. bei Lachsfliegen.
Und natürlich nicht vergessen, auch die Äschenfliege Jassid wird damit gebunden.

Wildlebende Dschungelhähne stehen unter Artenschutz und nur nachweislich gezüchtete Tiere dürfen gehandelt werden.

Mit der Zeit spalten sich die Federn. Um das zu verhindern oder zu korrigieren, kann man die Rückseite mit elastischem Kleber bestreichen.




K


Cactus Chenille
Kaktus Chenille

Seit einigen Jahren ein bewährtes Material für die Körper von Streamer-, Lachs- und Salzwasserfliegen.
Cactus Chenille besteht aus dicht verwobenen Flashaboufasern und ermöglicht die Fertigung effektvoller Körper an Woolly Bugger, Hechtstreamern und vielen anderen Mustern. Siehe auch Cactus-Chenille und Crystall Chenille.


Kalb

Kalbschwanz: wird seltsamerweise nicht so häufig zum Fliegenbinden angewendet. Ich persönlich nehme es sehr gerne. Vorteile die ich dabei sehe: transparent wenn es naß wird; leichte Kräuseling bringt Licht in die Fliege; hoher Fettanteil läßt das Material gut schwimmen; kostet nicht die Welt.

Verwendet in den Schwingen von allen möglichen Streamern, ja sogar für Flügel und Schwänze von Trockenfliegen.

Kalbshaar: sehr gutes Dubbingmaterial. Gröber, dadurch sehr gut zur Imitation von Insektenbeinchen zu verwenden.
Schwanz vom Kalb zum Fliegenbinden
Trockenfliege Royal Wulff
Royal Wulff: Sichtflügel aus Kalbshaar. Beim Original ist auch der Schwanz aus Kalbshaar


Kinky Blend

Zweifarb-Version von Kinky Fibre. Idealer Ersatz von Bucktail.

Mit Kinky Blend gebundene Fliegen haben einen natürlicheren Effekt als Bucktail. Natürlich wasserresisdent, dadurch können auch große Fliegen noch lange Zeit einfacher geworfen werden. Große Farbpalette


Kinky Fibre
Hier handelt es sich um ein leicht gekräuseltes feines synthetisches Haarmaterial, das kein Wasser aufnimmt.

Hauptsächlich für Großfliegen gedacht. Sparsam in der Polarfibre-Schwinge verwendet, gibt es durch seine Kräuselung zusätzliches Volumen und gutes Spiel.


Jiri Klima Nymph Dubbing
Klima Nymph Dubbing

Ein synthetisches Dubbing, speziell für Nymphen. Ähnlich dem Seehundhaar. Entwickelt von Jiri Klima, einem der großen Tschechischen Fliegenfischer.

Das Material ist schön semitransparent und stark gekringelt. Stark gekringelt heißt recht sperrig und schwer zu verarbeiten. Aber schön semitransparent!


Flankenfeder der Krickente
Krickente engl.: teal

Die Krickente liefert uns viele schöne Federn. Ähnlich den Mallard-Flankenfedern. Im Gegensatz dazu überwiegt hier aber schwarz.

Recht günstig bei Jägern und Züchtern zu bekommen.

Viele Anwendungsmöglichkeiten, z.B. für Nassfliegenschwingen und Lachsfliegen.

Flügel der Krickente, engl. Teal
gefärbte Flankenfeder der Krickente


Krystall Dub

Mischung aus Naturhaar (z.B. Hare´s Ear Dubbing) und irisierendem feinem Flashabou Dubbing. Anwendbar für die Herstellung von Trockenfliegen und Nymphen. Für Nymphenkörper hat sich bei mir das Krystal Dub der Firma Harleline Dubbing Inc., Vertrieb Brinkhoff, sehr gut bewährt.
Trockenfliegen habe ich allerdings wegen des hohen Anteils an Naturhaar damit allerdings noch nicht gebunden.


Fliegenbinden mit Krystall Flash / Crystall Flash
Krystall Flash

Ein leicht gekräuseltes, hochirisierendes Material. Eingebunden in die Schwinge, erhöht es den Reiz von Streamern, Nymphen, Lachsfliegen und Meeresfliegen. Dieses Material verwende ich beim Binden von Streamern und vor allem bei Lachsfliegen sehr häufig.
Ich binde es sparsam ein, obwohl der Hersteller damit sogar komplette Schwingen baut. Für Hecht- und Zanderfliegen verarbeiten es Bekannte mittels Schlaufentechnik. Hier kann es dann ruhig etwas mehr an Material sein.

Weitere Schreibweise: Crystall Flash.





L


Lace Wing
Bei dieser Kunststoff-Folie handelt es sich um ein lichtdurchlässiges Flügelmaterial mit Gewebestruktur. Lace Wing hat die richtige Konsistenz von Stabilität und Weichheit, um Flügel zu formen und gleichzeitig zu falzen, zu stanzen und einzubinden. Es besitzt eine hohe Reißfestigkeit. Die Farben sind durch die Lichtdurchlässigkeit nur angedeutet.


Lady Amherst Fasan
s. Diamantfasan


Lazer-Wrap

Körpermaterial für Forellen-, Steelhead und Salzwasserfliegen. Dehnbares dünnes und durchsichtiges Filmmaterial. Lazer Wrap kommt auf einem Stück Karton. So läßt es sich leicht in Streifen schneiden. Viele Anwendungsmöglickeiten: Flügel von Eintagsfliegen, Rücken von Bachflohkrebsen, gewunden über Silbertinsel gibt es interessant glänzende Körper.



Fliegenbinden mit Leech Yarn
Leech Yarn
Leech Yarn
Dubbingfaden mit vielen feinen abstehenden Fasern. Kann und soll Körperhecheln ersetzen. Sicher gut bei Woolly Buggern und anderen Streamern.

Dieser langfaserige Dubbingfaden läßt sich sicher aber auch gut bei Lachsfliegen verwenden.
Da die Fasern sehr dünn sind, spielt das Material sehr gut im Wasser.


Llama Dubbing
Ein langfaseriges feines Dubbing für Trockenfliegen. Da es hohl ist, schwimmen damit gebundene Fliegen recht gut. Nicht zu fest eingebunden, speichert ein damit gebundener Körper recht viel Luft. Für den Thorax z.B. ist es optimal, da es gleichzeitig sehr gut die Beine imitiert. Natürlich viele weitere Anwendungsmöglichkeiten wie z.B. für Bachflohkrebse, auch hier imitiert es sehr gut die vielen Beinchen.


Llama Hair, u.a. für Streamerschwingen
Llama Hair
Feines Llama Haar für Schwingen und Schwänzchen. Llama zählt aufgrund des besonders lebhaften Spiels im Wasser zu den besten Streamermaterialien überhaupt.
Darüber hinaus sind die Haare sehr lang, so dass mit wenig Material große Fliegen gebunden werden können.

Llama Hair wird im Strang herausgezogen und nicht abgeschnitten. Dadurch erhält man konisch zulaufende Fellbüschel.


Low water Tubes für das Binden von Lachsfliegen, konkret Tubenfliegen.
Low Water Tubes
Zum Binden von Lachsfliegen, genauer Tubenfliegen. Die Bass Body Tubes sind Metalltuben aus Aluminium oder Messing. Auf den vorne dünneren Teil wird das Schwingenmaterial eingebunden (s.a. Mini Pluppies und low water Tubes).

Die damit gebundenen Lachsfliegen spielen recht gut im Wasser, die Fliegen sind gut ausbalanciert (s.a. Mini Pluppies, Bass bottle tubes).


Lure Flash

Ein metallisierter Kunststoff der in ca. 0,5 mm breite Streifen geschnitten wurde. Als Streamerfahne bei Salzwasserfliegen eingebunden, spielt das Material schon beim geringsten Zug. Der einzelne Faden kann natürlich auch als Rippung benutzt werden oder man windet daraus den kompletten Körper.
Für mich aber in erster Linie eine Form von Flashmaterial, das die Reizwirkung der Schwinge erhöhen kann. Ich verwende es daher nur sparsam.





M


Magic Glass V-Rib von Veniard für Nymphenkörper
Magic Glass V-Rib von Veniard

Extra weiches Plastikmaterial, im Querschnitt halbrund und geschätzt knapp einen mm breit. Hiermit kann man einfach flache, segmentierte und vor allem durchscheinende Körper von Nymphen herstellen. Einfach zu verarbeiten, da es sich auch gut dehnen läßt.

Anscheinend gleich dem Bodyglas.

Verschiedene Farben, 1,95 € für ca. 2,70m.
Magic Glass V-Rib von Veniard für Nymphenkörper


Magic Shrimp Latex
Magic Shrimp Latex

Ein Material zur Herstellung von Shrimps und anderen Nymphenkörpern. Natürlich in erster Linie für die Rücken von Bachflohkrebsen und Nymphen. Auch bei den Salzwasserfliegen sehe ich viele Verwendungsmöglichkeiten.

Magic Shrimp Latex lässt sich sehr leicht verarbeiten, legt sich schön an. Dabei ist das Material leicht transparent, das darunterliegende Material scheint durch.

Magic Shrimp gibt es in versch. Breiten und Farben. 2009 habe ich für ca. 1,50m 3,20 € bezahlt.
Magic Shrimp Latex zum  Fliegenbinden, hier ein Bachflohkrebs


Mallard bronze

Bronze Mallard: spezielle Feder der Wildente, die häufig für Lachsfliegen verwendet wird. Aber natürlich sehr viele weiter Anwendungsmöglichkeiten.

Ähnlich den Mallard-Flankenfedern. Im Gegensatz dazu überwiegt hier ungefärbt aber weiß.


Mallard Wings, Flügel der Stockente
Mallard Wings

Flügel der Wildente (Stockente), schön glänzende Federn


s. Stockente


Fliegenbinden mit Marbled Latex
Marabou

Die sehr feinen Marabou-Federn spielen im Wasser sehr gut. Typische Anwendung z.B. beim Wooly-Bugger (Schwanz).
Marbou-Federn findet man am Truthahn.

Die Fibern sind sehr dünn und sehr weich. Deshalb zwei Tipps: nehmt lieber etwas mehr Marabou-Fibern. Im feuchten Zustand ergibt sich sonst nur ein "schmaler Strich". Die sehr feinen Fibern reagieren auf den feinsten Luftzug und das Material fliegt dann in der gesamten Wohnung herum. Um das zu vermeiden, die Fibern einfach anfeuchten. Erspart sehr viel Ärger zuhause!!


Fliegenbinden mit Marbled Latex
Marbled Latex

Marbled Latex ist ein dünnes, hochelastisches Latexmaterial. Bei mir verwendet für die Flügelscheiden von Eintagsfliegen-Nymphen und auch als Rückenfolie von Köcherfliegen und Bachflohkrebsen. Das Material ist etwas dehnbar. Schöne gedruckte Struktur, s. links.

Marbled Latex kommt auf einer dünnen Kartonunterlage und läßt sich deshalb mit/auf der Unterlage sehr gut schneiden.
Anfang 2010 habe ich für das 67x98mm große Stück bei meinem Händler 2,90 € bezahlt. Verschiedene Farben erhältlich.


Maulwurf. Gibt ein sehr gutes Dubbing beim Fliegenbinden
Maulwurf

Maulwurf ist ein hervorragendes Dubbingmaterial. An sich wirkt es tiefschwarz, doch als Dubbing wirkt es dunkelgrau.

Achtung: bei uns steht der Maulwurf m.W. unter Artenschutz.
Foto: Copyright Country Friend - Fotolia


Fliegenbinden mit Mayfly-Tails
Mayfly-Tails

Synthetisch, verwendet als Material für Schwanzfibern. Gute Qualitäten sind konisch und bereits mit einem Schwimmpräparat vorbehandelt.

Auch als Micro-Fibets oder Spinnertails bekannt.


Metal Fur

Metal Fur ist ein neuartiges Dubbing, es besteht zu großen Teilen aus feinen Metall-Fädchen. Gibt der Nymphe Beschwerung. Es lässt sich sehr einfach auch ohne Dubbing-Wachs um den Faden spinnen.


Metz Micro Barb - Bälge zum Binden von Trockenfliegen
Metz Micro Barb - Bälge
Hahnensattelbälge aus speziellen Züchtungen. Auch wenn es sich hier um Sattelbälge handelt, diese sehr langen Federn sind in erster Linie für das Binden von Trockenfliegen gedacht (gedacht ist ein schöneres Wort als "entwickelt". Ich denke, es handelt sich hier um genveränderte Züchtungen).

Da die Micro Barb einer speziellen Züchtung entstammen, sind hier selbst die schmalen Hecheln bis zur Hakengröße 16 i.d.R. sehr gut. Die Federn sind bis zu 35 cm lang. Sie können mit dieser Hechel bis zu 5-6 Fliegen oder bei leichter Behechelung bis zu 10 Fliegen binden und die Hecheln haben am Ende nur einen ganz geringen Flaumanteil. Micro Barb ist eine preiswerte Alternative für große Mengen von Fliegen.

Ich habe 2009 19,50€ für eine recht gute Anzahl Federn bezahlt. s. auch Dryfly Hackle


Micro Chenille zum Fliegenbinden
Micro Chenille zum Fliegenbinden
Micro-Chenille

Körpermaterial für Streamer. Allerdings gibt es unter diesem Namen zwei verschiedene Arten. Einmal das links abgebildete Material: dicker Zentrumsfaden, kurze Fibern.
Dann das rechts abgebildete Chenille mit 2-3mm Fibern. Diese dann in Art der Cactus-Chenille mit Flash-Material. Also aufpassen bei einer Bestellung.


Micro Fibets
Micro-Fibets

Synthetisch, verwendet als Material für Schwanzfibern. Gute Qualitäten sind konisch und bereits mit einem Schwimmpräparat vorbehandelt.

Auch als Mayfly-Tails oder Spinnertails bekannt.


Lachsfliege, gebunden auf Mini Pluppie
Mini-Pluppies

Tubensystem, das an der Mörrum entwickelt wurde. Körper ist eine Metalltube in das ein Kunststoffschlauch geschoben wird. Dieser wird mit Kleber fixiert und dann darauf die Fliege gebunden.

Da der Durchmesser der Tube vorne geringer ist, wird die Fliege ausbalanziert und die Schwinge steht sehr schön. Gewicht ca. 0,4g. Sehr gängig ist es inzwischen, den Haken nicht mit dem Kunststoffschlauch zu fixieren, sondern frei schweben zu lassen. Auch Einzelhaken (Karpfenhaken) eignen sich sehr gut.
Gibt es jetzt auch in Deutschland, s.a. Low Water tubes, Bass bottle tubes.


Minnow-Chenille

Ein neuartiges Material zum Binden von Futterfischimitationen (Mühlkoppe, Bachforellen-Brütling etc.).
Minnow Chenille ist einfach zu verarbeiten: Wie herkömmliches Chenille um den Haken winden, mit Hilfe einer feinen Drahtbürste oder eines Klettbandes auskämmen und anschließend mittels Schere in die endgültige Form bringen, mit wasserfesten Filzstiften colorieren, Prismatic Eyes aufkleben. Fertig!!!



Mörrum-Tube

Ähnlich den Mini-Pluppies. Mit ca. 0,7g nur etwas schwerer und größer.

Gibt es jetzt auch in Deutschland.


Federn vom Moorhuhn sind zum Binden von Naßfliegen sehr begehrt
Moorhuhn

Das Moorhuhn gibt uns weiche Federn, vorgeschrieben bei vielen aus England kommenden Naßfliegen.

Die Farbe ist anthrazitfarben mit einem kleinen Grünanteil. Vielleicht ist diese Farbgebung auch ein Grund dafür, daß die Federn sehr begehrt sind.


Die Federn sind nicht immer einfach zu bekommen, deshalb bei Gelegenheit zuschlagen!


Moose Mane

Extra-lange Haare vom Elch. Lassen sich sehr vielfältig verwenden.


Mufflon zum Fliegenbinden
Mufflon

Als Mufflon werden mehrere Unterarten des Wildschafs zusammengefasst. Meistens ist damit eine Unterart, der Europäische Mufflon, gemeint. Der Mufflon gilt als Vorfahr des Hausschafs.

Die Struktur des Mufflonhaares ähnelt dem Rehhaar, ist aber viel feiner und gewellt. Das Material verwendet Sepp Prager für seine PraWu.

War für mich die ersten Male trotz Dubbingschlaufe schwierig zu verarbeiten. Nach Wechsel des Bindegarns und Einsatz von Wachs geht die Verarbeitung heute viel einfacher.
Prawu. Diese Trockenfliege von Sepp Prager wird mit Mufflon - Fell gebunden.
Prawu unbeschnitten


Mylar-Tubing

s. Flashabou-Tubing.





N


Nature Legs

Nature Legs sind feine Kunststoffstreifenstreifen, die sich wirklich sehr gut für Foam-Ant-Beine verwenden lassen. Durch Berühren mit einer, mit einem Feuerzeug erhitzen, Nadel kann man die Knicke der Beine dauerhaft festigen. Nature Legs sind in den Farben weiß und schwarz erhältlich. Weiß lässt sich sehr gut mit einem Edding einfärben.





O


OOrgandy / Organza für Flügel von Trockenfliegen

Organdy / Organza

Ein Material für die Imitation von Trockenfliegen - Flügel. Gibt es unter den verschiedensten Namen. Eine Weiterentwicklung soll das noch feiner gewebte Organdy sein.

Erhältlich in unterschiedlichen Farben, in unterschiedlichen Techniken anwendbar. Z.B. als Einzelfäden oder als gebrannte/geschnittene Komplettflügel. Mit wasserfesten Filzstiften einfärbbar.

Gibt es auch in verschiedenen Bastel- und Handarbeitsläden. Und wenn ich mich recht erinnere: bei den Brautkleidern wird dieses Material verwendet.





P


Parachute Post für Parachute-Fliegen
Parachute Posts

Hochschwimmende runde Schaumstoffstreife die als Stamm für Parachute-Hecheln gedacht sind. Gibt es in verschiedenen Durchmessern.

Gut auch als Körpermaterial für Bienen, Wespen etc. Gut mit wasserfesten Filzstiften einzufärben.
Parachute-Fliege mit Parachute Posts


Parachute Post von Orvis für Parachute-Fliegen
Para Post von Orvis

Hochschwimmendes (vermutlich) Polypropylen, das für Parachute-Fliegen sehr gut geeignet ist. Wirkt "luftiger" als viele andere Materialien dieser Art.
Gut auch als Flügelmaterial für alle möglichen Fliegen.
In dun, white; fluorescent chartreuse, pink, orange.
Sichtflügel Parachute Post von Orvis


Pfau

Pfauenfedern gehören zur Grundausstattung wie nur wenige andere Materialien! Vom Pfau können sehr viele Federn verwendet werden.

Das Pfauengras z.B. für Fliegenkörper, die Schwertfedern als Schwingen für Streamer, die blauen Nackenhecheln für Meerforellenfliegen und die Schwungfedern können als Truthahn Ersatz verwendet werden.
Red Tag Trockenfliege mit Pfaugras-Körper


Pearl Tubing

Naturfarbene, irisierende Pearl-Geflechtstube. Körper von Streamern lassen sich damit schnell und effektiv herstellen. Besonders beliebt bei den Lachsfliegenbindern.


Feder vom Perlhuhn vom Fliegenbinden

Perlhuhn

Die Federn des Perlhuhns sind schwarz mit weißen Punkten. Oft bei Lachsfliegen im Einsatz, aber auch bei Nymphen z.B.: der Arthofer. In vielen Farben erhältlich.

Perlhuhnfeder als "Bart" einer Lachsfliege


Pikebrush Pike Brush

Irisierende lange Fasern in einer Schlaufe aus Edelstahl- oder Kupferdraht verdrallt. Die Stränge werden ganz einfach um den Hakenschenkel gepalmert, nach hinten gestreift, und ergeben so im Handumdrehen lebendige Hecht- und Zanderstreamer. Erhältlich in vielen Farben.


Polar Chenille
Polar Chenille
Polar Chenille ist als Ersatz für Hecheln. Die feinen Synthetikfibern spielen im Wasser wesentlich besser als Hecheln, sind zudem länger und glänzend, wirken nicht so steif wie Federhecheln.
Ich verwende das Material gerne bei Lachsfliegen. Kombiniert mit langen Hecheln läßt sich ein sehr schön spielender Bart binden.


Foto links: die Größe des Zentrumfadens täuscht auf dem Foto, unter Zug beim Einbinden ist der Faden wesentlich dünner.


Polar Dubbing
Polar Dub
Eine mit Polar Dub gebundene Küstenfliege. Geht durch die semitransparenz aber mit Sicherheit auch sehr gut beim Binden von Nymphen - Fliegen
Ein langfaseriges (ca. 4cm) synthetisches Dubbing, recht fein, semitransparent und schön glänzend.

Kann man mit Naturdubbing mischen, wirkt aber auch ohne Beimischung nicht zu aufdringlich.

Ähnelt und ersetzt das Seehund-Dubbing.


Polar Fibre zum Fliegenbinden
Polar Fibre
Polar Fibre kommt auf einer Trägermatte
Polar Fibre ist ein feines, etwa 5cm langes Synthetikhaar auf einer ca. 25 cm großen Matte. Polar Fibre gibt es allerdings auch in anderen Längen (10 cm).

Das sehr feine und damit gut spielende Polar Fibre findet seinen Einsatz beim Binden von realistischen Streamern und Garnelen. Zusammen mit Epoxyharz kann man realistische und unverwüstliche Fliegen für den Einsatz im Süss- und Salzwasser schaffen.

Polar Fibre lässt sich denkbar einfach mit wasserfesten Filzstiften bemalen.


Polypropylene floating Yarn

Polypropylene floating Yarn

Parachute mit Polypropylene floating Yarn

Polypropylene wird für alle Arten von Flügeln bei Trockenfliegen (Caddis, Eintagsfliegen, Parachutes etc.) verwendet.

Poly Yarn ist leichter als Wasser und verleiht den damit gebunden Fliegen gute Schwimmeigenschaften.

Gibt es auch unter anderem Namen, nur viel teurer. Viele Farben erhältlich.


Polybear

ist eine Mischung aus Angel Hair und Polypropylenfibern, die hervorragend zur Herstellung von Schwingen für Streamer oder Lachsfliegen geeignet ist. Aber ganz besonders gut eignet es sich für große Fliegen, denn dieses Material nimmt kein Wasser auf, folglich lassen sich auch sehr große Fliegen noch sehr gut werfen. Es verleiht jeder Fliege in der Strömung ein hervorragendes Eigenleben. Das Material ist leicht gewellt, es lassen sich so leicht diffuse Schwingen bilden. Warum sich das Material (außer beim Lachsfischen mit der Schwimmschnur) nicht so richtig durchgesetzt hat, kann ich mir nicht erklären. Verschiedenste Farben.


Polywing Bindematerial
Polywing

ein synthetisches, stark gewelltes Flügelgarn, ähnlich Antron Yarn. Nur eben nicht glatt, sondern gewellt. Das ergibt eine diffusere Kontur.

Vermutlich Polypropylen, ein sehr gut schwimmendes Material. Ich verwende Polywing sehr gerne als Flügelimitationen, meist bei Spents. Und natürlich auch als Flügel bei Parachutefliegen. Das Material gibt es in verschiedenen Farben, meine Vorliebe ist light blue dun.

Das Foto links zeigt das Polywing von Turrall, Tiemco hat aber ein ähnliches Material.
Polywing Bindematerial, top für Parachuteflügel






Q


Quill Body

Hochwertige, spitz zulaufende Kiele von Hahnenhecheln. Hervorragend geeignet für die Herstellung segmentierter, ultrarealistischer Trockenfliegen- und Nymphenkörper, Beinchen und Fühler.

Die Kiele sind sehr lang, so dass auch größere Körper hergestellt werden können, brechen nicht und können nach Bedarf abgelängt werden.






R


Rebhuhn, die Federn kann man immer beim Binden von Nymphen und Naßfliegen gebrauchen Naßfliege vom Spider-Typ, hier sind Rebhuhnfedern immer gut
Rebhuhn
Brauche ich für meine Forellenfliegen ständig. Nymphenschwänze, Hechelkränze bei Naßfliegen sind nur 2 Beispiele.

Feine Fibern an feinem Kiel. Auch in Schlaufentechnik zu verarbeiten.


Rehhaar zum Fliegenbinden: hier das feine Haar vom Sommer
Rehhaar - Buck Caddis Rehhaar - Sommer Rehhaar
Sommer - Rehhaar zum Fliegenbinden
Dies ist ein besonders feines, kurzes Haar, das sich ausgezeichnet zum Binden kleinerer Rehhaar-Muster eignet. Natürlich super für kleinere Buck-Caddis-Muster.



Round Rubber Legs, tolles Beinchenmaterial
Round Rubber Legs
Meerforellenfliege mit schwarz-weißen Round Rubber Legs
Runde Gummistreifen. I.d.R. angewendet um Beinchen von Landinsekten, Poppern, großen Nymphen usw. zu imitieren.

Die Streifen arbeiten sehr gut, ich verwende dieses Material sehr gerne.





S


Saltwater Dubbing von Oracle zum Fliegenbinden
Saltwater Dubbing von Oracle
Meerforellenfliege, gebunden mit Saltwater Dubbing
Ein synthetisches Dubbing, speziell für Salzwasserfliegen. Im feuchten Zustand schön semitransparent. Die dänische Firma Oracle empfiehlt dieses Dubbing für Shrimp - Imitationen.

Meiner Meinung nach ist es als Seehundfell-Ersatz aber auch ein erstklassiges Nymphen-Dubbing.
Nicht so einfach zu verarbeiten.

Die Schlaufentechnik erleichtert das Binden aber stark und man erhält wunderbar "flusige" Körper mit hoher Transparenz und abstehenden Fasern.


Schlappen

Sehr weiche, lange Federn, die sich hervorragend für Lachsfliegen eignen.



Scud Back von Orvis. Ein Latexstreifen für Nymphenrücken.
Scud Back
Scud Back von Orvis. Sehr gut als Rückenfolie bei Nymphem
Scud Back ist ein hauchdünnes und dehnbares Latexmaterial. Geschnitten in ca. 3mm (Orvis bietet auch andere Größen an) breite Streifen. In erster Linie verwendet für die Rückenpanzer von Bachflohkrebsen oder CZ-Nymphen. Natürlich auch für die Flügelscheiden von Eintagsfliegen-Nymphen.

Einige der realistischen Nymphenmuster in Oliver Edwards Buch "Meine Besten Fliegen" wären undenkbar ohne Scud Back.

Gibt es natürlich in verschiedenen Farben. Verschiedene Anbieter.


Seehundwolle ist ein erstklassiges Dubbingmaterial für Nymphen
Seehundwolle, engl. Seal

Durch die Semitransparenz ein erstklassiges Dubbingmaterial für Nymphen.
Eigenschaften und Vorteile: keinerlei Unterwolle, lange gekräuselte, steife Haare, natürlicher Glanz. Seehundwolle dunkelt im nassen Zustand nicht ein.

Das Material ist sperrig und deshalb nicht einfach zu verarbeiten. Idealerweise verarbeitet man das Material in der Schlaufe.
Dubbingstränge aus Seehundwolle zeichnen sich aus durch Glanz, abstehende Haare und wenig Körpervolumen. Seehundwolle läßt sich auch gut mit anderen Materialien mischen.
Seehundwolle gibt es in verschiedenen Farben


Sedgewings

Dieses Material erlaubt es, auf einfachste Art und Weise eine sehr naturgetreue Imitation des Sedge-Flügels herzustellen. Der Sedge-Flügel besitzt große Zähigkeit und ist dennoch so elastisch, daß ihn der Fisch beim Biß nicht als störend empfindet.
Zur Verarbeitung schneiden Sie aus dem Sedge-Wing annähernd dreieckige Stücke und falten diese in der Mitte. Anschließend geben Sie dem Flügel die gewünschten Konturen, bevor Sie ihn einbinden.
Noch einfacher geht es vielleicht mitSedge-Flügel-Brennern.


Sevios Laser Dubbing
Senyos Laser Dubbing von Orvis
Dubbing von Orvis: Sevios Laser Dubbing
ein kurzfaseriges (3-5cm) synthetisches Dubbing von Orvis. Feiner als z.B. Ice-Dubb. Sehr viel feines Flash-Material eingearbeitet. Daher empfiehlt Orvis es auch für die Salzwasserfischerei.

Ich habe allerdings auch viele gute Erfahreungen damit bei meinen Süßwassernymphen gemacht. Und auch die Menge Flashmaterial bewerte ich nicht als zu hoch, zumindest nicht für Regenbogenforellen.


Shellback von Hends, meistens verwendet für Nymphenrücken.
Shellback
von Hends Products. Durchscheinende Folie für Nymphenrücken. Häufig bei den Rücken tschechischer Nymphen verwendet. Auch gut als Körpermaterial verwendbar. Eine Seite glänzend, die andere matt. Etwa 4mm breit. Unter Zug wird die Folie noch transparenter und läßt das Körpermaterial dezent durchscheinen. Nicht ganz so dehnbar wie das Bodystretch aus gleichem Hause.

2,55 € habe ich 2009 für eine Packung (80cm Material) bezahlt.


Dubbing vom Fell des Siebenschläfers gibt erstklassige Trockenfliegenköroer
Siebenschläfer

Fell vom Siebenschläfer (jetzt geschützt) gibt ein erstklassiges Dubbing für Trockenfliegen. Damit gebundene Fliegen wirken leicht flusig und geben im Oberflächenfilm für den Fisch einen natürlichen "Stempel".

Wurde 2008 auf der Messe Duisburg von vielen guten Bindern verwendet.
Adams Parachute mit Körperdubbing vom Siebenschläfer


Sili Skin

steht für etwa 1mm dicke, elastische und selbstklebende Latexplatten mit einer stark irisierenden Oberfläche in verschiedenen Farbtönen.

Aufgrund der selbstklebenden Beschichtung des Materials können Streifen in Fischchenform geschnitten, einfach um den Haken gelegt und zusammengeklebt werden. Dabei lassen sich Streifen verschiedener Farbgebungen in mehreren Lagen übereinanderlegen, wodurch sich unterschiedliche Farbschattierungen ergeben.
Die flexiblen Fischschwänze spielen verführerisch im Wasser, der Glanz des Materials verleiht der Fliege zusätzlichen Reiz. Über die Streamerbinderei (hauptsächlich Salzwasser) hinaus lassen sich mit Sili Skin auch wunderbar segmentierte Nymphenkörper herstellen. Von Umqua.


SLF Masterclass Dubbing
SLF Master Class

von Wapsi. Gekräuselte, synthetische Fasern mit leichtem Glanzeffekt. Ergibt Körper mit vielen kurzen locker abstehenden Fasern.

Bevorzugte Verwendung bei Trockenfliegen, Naßfliegen und Nymphen. Diese dann allerdings nicht in gößeren Größen. Es lässt sich leicht einbinden und ist auch für sehr kleine Fliegen einsetzbar.
Sind die Fasern zu lang, einfach mit der Schere kürzen.

Scheint im nassen Zustand kaum einzudunkeln (Test im Wasserglas).


Feder Coq de Leon Hen Soft Hackle with Chickabou
Soft Hackle with Chickabou / Coq de Leon Hen Soft Hackle with Chickabou

von Whiting. Eine Hennenfeder der Coq de Leon Züchtung. Sehr viel Flaum. Eine typisch runde Form, weiche Hecheln und daher natürlich für normale Trockenfliegen nicht geeignet. Ausnahme natürlich Köcherfliegenflügel.

Ich habe aber sehr gute Naßfliegen und vor allem Köcherfliegenaufsteiger -Fliegen gesehen, bei denen diese Federn verwendet wurden. Auch den Flaum kann man bei einigen Fliegen bindetechnisch sehr gut einsetzen.
Aufsteigende Köcherfliege, gebunden mit einer Coq de Leon Hen Soft Hackle with Chickabou - Feder


Orvis Spectrablend Nymph Sowbug Dubbing Spectrablend Nymph, Sowbug Dubbing von Orvis

Naturmaterial gemischt mit leicht glänzenden Kunstfasern für Nymphenkörper. Absolut tolles Dubbing. Leider in Deutschland schwer zu bekommen. Ähnlich dem Spikey-Dubbing von Wapsi.


Spectra Dubbing von Hends zum Fliegenbinden
Spectra Dub von Hends
Spectra Dub von Hends

Ein feines, langfaseriges und relativ weiches Synthetik-Dubbing. Hoch irisierender, holografischer Glanz. Sehr gut zum Mischen mit natürlichen Materialien, dabei schöner Glitzereffekt.

Einsetzbar für gröbere Dubbingarbeiten aller Art. Läßt sich gut verarbeiten.

Spectra Dubbing gibt es auch in Pfauengrün als Ersatz für Pfauengras.


Spectraflash von Hends, eine erstklassige Rückenfolie
Spectraflash

von Hends. Sehr schön zu verwenden für Shrimp- / Nymphenrücken und natürlich für die Flügelscheiden von Eintagsfliegennymphen. Reizvolle Struktur, dass darunterliegende Material scheint an manchen Stellen durch.

Etwa 1m in der Packung. 2009 kostete Spectraflash bei meinem Händler 2,30 €.
Spectraflash von Hends


Spikey Dubbing von Wapsi Fly Spikey Dubbing

von Wapsi Fly Inc. Es handelt sich hier um eine Mischung aus Eichhörnchenhaar und SLF-Fasern für das Binden von Nymphen. Selten hat mich ein Material so begeistert. Meine Nymphen "atmen", haben dabei eine leicht diffuse Kontur und das Material läßt sich selbst auf einem Nor-Vise Bindestock hervorragend verarbeiten. Der Hersteller schreibt: "A perfect combination of squirrel spikeyness and SLF brightness. Your nymphs will come alive".

Das Dubbing gibt es in 15 verschiedenen Farben. Gesehen habe ich es bei der Angelwelt Rose in Bremen (Internet efishing.de) und beim Angelsachsen (Angelsachse.de) in Leipzig-Schkeuditz. Ein Päckchen kostet so um die 4 Euro und ist sehr ergiebig.

Wer heute seine Trockenfliegenkörper wegen des besseren Stempelabdrucks der Fliege aus Siebenschläfer-Fell bindet, sollte vielleicht mal einen Blick auf dieses Dubbing werfen.


Spinner-Tails für Trockenfliegen. Imitation der Schwanzfibern
Spinner-Tails

Synthetisch, verwendet als Material für Schwanzfibern. Gute Qualitäten sind konisch und bereits mit einem Schwimmpräparat vorbehandelt. Auch als Mayfly-Tails / Tinted Mayflytails bekannt.

Wer sparen will: im Baumarkt und natürlich auch im Farbenfachhandel gibt es einige Lasurpinsel, deren Borsten ebenfalls konisch geformt und deshalb genausogut zu verwenden sind.
Spinner-Tails für Trockenfliegen. Imitation der Schwanzfibern
Spinnertails für die beiden Schwanzfibern.
Hier haben die steiferen Spinnertails Vorteile gegenüber Federfibern.


Federn vom Star braucht man häufig für Naßfliegen. In der zweiten Jahreshälfte hat er sogar Dschungelcock-ähnliche Federn am ganzen Körper.
Federn vom Star braucht man häufig für Naßfliegen. In der zweiten Jahreshälfte hat er sogar Dschungelcock-ähnliche Federn am ganzen Körper.
Star

Der Star liefert uns glänzende schwarze Federn, die vorwiegend für Naßfliegen verwendet werden. In der zweiten Jahreshälfte hat er sogar Dschungelcock-ähnliche Federn am ganzen Körper. Das sind die Spitzen der frischen Federn, die aber bis zum Sommer soweit verschleißen, dass er dann nur noch schwarz erscheint, s. Foto links. Und dazu sind Staren-Balge recht günstig zu bekommen.

Der Vogel ist mit bis zu 22cm Länge etwas kleiner als die Amsel, mit der der Star oft verwechselt wird. Er hat aber einen gedrungeneren Körperbau und schreitet am Boden (die Amsel hüpft).
Foto: Copyright Robert Taylor - Fotolia


STF Dubbing
STF Dubbing

Ein sehr feines synthetisches Dubbing. Hoher, nicht aufdringlicher Glanz. Läßt sich sehr gut verarbeiten. Werde 2010 mal ein paar Nymphen damit binden. Und auch mal ganz wenig von diesem Material meinem Trockenfliegen-Dubbing beimischen.


Stick on eyes

Selbstklebende Augen für Streamer. Kommen auf Trägerkarton und brauchen, da vorgestanzt, nur abgezogen und aufgeklebt werden.


Stockente
Stockente engl.: mallard

Flankenfedern von Stockenten werden häufig genutzt. Beispielsweise für Bein-, Schwänzchen-und Flügelimitationen vieler Nass- und Trockenfliegen. Auch für die Flügelscheiden von Nymphen

s. auch Mallard wings
Stockente
Flankenfeder der Stockente, braucht schon häufiger beim Binden von Lachsfliegen und Meerforellenfliegen. Auch häufig für Naßfliegen.
Meerforellenfliege Vade Hone aus Dänemark
Flankenfeder der Stockente


Super Hair
Softiges, flexibles und gedralltes Nylon.


Swiss Straw

Wasserabweisendes und leicht transparentes Material. Vorwiegend für Caddis Wings und Nymph Wings-Gehäuse für Thorax eingesetzt.

Überall wo es darauf ankommt, leichtes, transparentes und feines Material mit einer mittleren Steifheit zu haben.


Synton Bindegarn von Hends
Synton Bindegarn von Hends

Zwei hauchdünne Fäden nebeneinander aufgespult, nicht verdrallt. Synthon eignet sich für kleine bis sehr kleine Fliegen (Gr. (16 - 40). Das nicht immer einfache Teilen des Fadens beim Arbeiten mit CDC oder feinem Dubbing entfällt hier.

0,05 mm x 2 ergibt immer noch einen sehr dünnen Faden, der auch schnell reißt. Verdrallt sieht die Sache dann aber anders aus! Dennoch ein Bindefaden für feine Fliegen und Spezialanwendungen.





T


Thin Skin, ein Rückenmaterial für Nymphen
Thin Skin

Bedruckte Rückenfolie für Nymphen. Die nicht bedruckten Flächen sind transparent und lassen das darunterliegende Material durchscheinen. Nicht sehr dehnbar, kommt auf Trägerfolie.

Wird u.a. angeboten von Orvis und Wapsi. 18 x 5cm.


Tinted Mayfly Tails
Tinted Mayfly Tails

Synthetische Schwanzfibern für Eintagsfliegen - Maifliegen. Ohne die horizontalen Einfärbungen auch als Mayfly-Tails oder Spinner Tails bekannt.

Eine recht gute Idee, mit einem wasserfesten Filzstift kann man aber auch neutrale .. Tails einfärben.


Tinted Mayfly Tails
Trico Hair

von Fly Scene. Kurzes, fein strukturiertes Rehhaar. Vermutlich aus dem Beinbereich. Sehr gut für kleinere Fliegen. Gerne verwendet für kleine Köcherfliegen.

Gibt es in verschiedenen Farben: natural, yellow, olive, rusty brown, bleached, grey, black
Tinted Mayfly Tails


Tungsten Stretch Lace

Stretch Lace ist ein mit Tungstenpulver ummanteltes Gummistretchband zum gleichzeitigen Bilden und Beschweren von Nymphenkörpern. Auch beschwerte Streamern sind damit einfach zu binden.
Das Material kann nach Belieben gedehnt werden. Dadurch können Sie selbst bestimmen, wie dick das Material auftragen und wie schwer die Fliege werden soll. Besonders schlanke Muster lassen sich mit diesem Material hervorragend beschweren. Das Tungsten Stretch Lace kann, muss nicht zusätzlich überdubbt werden.





U


Orvis Ultra Lace für Nymphenkörper
Ultra Lace von Orvis

Meist genutzt für Nymphenkörper. Dieses Material von Orvis ist innen hohl. Gute Effekte lassen sich durch das Hineinschieben von Flashmaterial oder farbigem Draht erzielen.

Verschiedene Farben erhältlich. 2,65 € für 2,70m habe ich 2009 bezahlt.


Ultra Fly Foam

Hochschwimmende, außerst dichte Schaumstoffmatten zur Herstellung von “Extended Bodies” sowie Insektenkörpern von Ameisen, Käfern und anderen Landinsekten.

Äußerst strapazierfähig und langlebig. Einfach zu verarbeiten. Ultra Fly Foam wird in einem reichen Farbspektrum natürlicher Farben angeboten.





V


Vinyl Round Rib

Ein leicht flexibles, transparentes Material zur Herstellung von durchscheinenden Nymphen-, Shrimp- und Puppen-Körper. Es ist rund und sehr dünn (ca. 0,5 mm), um sehr feine Körper herstellen zu können und es imitiert sehr gut die typische Segmentierung der Insektenkörper.





W


Die Waldschnepfe liefert uns sehr schöne braun gemusterte Federn für Naßfliegen
Waldschnepfe
Naßfliege mit Flügel aus Federn der Waldschnepfe
Die Waldschnepfe liefert uns sehr schön gezeichnete Federn in Brauntönen. Top für Naßfliegen.


Waspgrup




Web Wing
Neuartiges Flügelmaterial in Form von fein verwobenen Kunststofffasermatten zur Herstellung aller Arten von Flügeln. Es verleiht einer Fliege ein äußerst naturgetreues Erscheinungsbild und nimmt vor allem kein Wasser auf.

Dadurch pappen die Flügel nicht zusammen oder und werden instabil. Dieses hätte zur Folge, dass die Fliege nicht aufrecht auf dem Wasser schwimmt. Das Material ist flexibel und läßt sich sauber schneiden ohne auszufransen oder einzureißen. Die Oberfläche des Materials ist stark irisierend und wahlweise gesprenkelt.


Wiggle Legs: sehr elastische Gummibeinchen
Wiggle Legs
Meerforellenfliege mit Wiggle Legs - Beinchen
Sehr elastische Gummibeinchen. Sehr schön für Fyggy-Meerforellenfliegen.

Gibt es natürlich in vielen Farben.
Fliegenbinden mit Wiggle Legs


Wood Duck, Federn zum Fliegenbinden
Wood Duck
Schön gezeichnete Federn für alle klassischen Lachsfliegen. Durch die besondere Zeichnung und Farbe finden diese Federn auch in den modernsten Fliegen ihren Einsatz.





X





Y




Z







Hier an dieser Stelle einige aktuelle Erlebnisse die wir beim Fliegenfischen in letzter Zeit so erlebt haben. Fliegenfischerschule Mittelweser, Stolzenau ( Weser ). Angeln in Europa. Kurse Fliegenfischen auf Forellen, Meerforellen, Äschen, Weißfische, Hecht, Zander, Barsch. Kurs Lachsfischen. Mörrum, Schweden. Bode, Isar, Loisach, Elbe, Weser, Mandalselva, Orkla, Gaula
An allen genannten Gewässern sind Fliegenfischerkurse möglich